Direkt zum Inhalt

dm drogerie markt: Erfolg auf allen Linien

07.05.2014

Der Erfolgskurs von dm drogerie markt hält ungebrochen an: Per 31. März 2014 erreicht dm in Österreich eine Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf 372 Millionen Euro (1. Oktober 2013 bis 31. März 2014). Grundlage des Erfolgs sind insbesondere auch zahlreiche Innovationen wie ein neues Ladenbild, neue Flächenformate oder die neue Online-Plattform www.meindm.at. Die Konsumenten wählten dm im aktuellen Store-Equity-Index von Marktforscher Nielsen und im Superbrands Award 2014 (Gfk Austria) zur Lieblingsdrogerie der Österreicher.

Martin Engelmann (li.), Vorsitzender der dm Geschäftsführung, mit András Wiszkidenszky, Regionaldirektor Superbrands, bei der Übergabe des Superbrand Awards.

Zum Geschäftshalbjahr (1. Oktober 2013 bis 31. März 2014) vermeldet dm drogerie markt Österreich/CEE eine äußerst positive Zwischenbilanz: Auf dem österreichischen Heimatmarkt ist der Drogeriefilialist mit einer Umsatzsteigerung von 4,8 Prozent auf 372 Millionen Euro mit konstant 380 Standorten ungebremst erfolgreich. Allein in Österreich konnten in den letzten sechs Monaten 239 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden. Das Umsatzwachstum liegt deutlich über dem der Branche und beschert dm zusätzliche Marktanteile im Drogeriefachhandel und am Gesamtmarkt. Mag. Martin Engelmann, Vorsitzender der dm Geschäftsführung, sieht den Erfolg nicht zuletzt auch in der hohen Innovationskraft des Unternehmens begründet: "Das sind für den Kunden sichtbare Weiterentwicklungen wie das neue Ladenbild, vergrößerte Ladenformate, die neue Online-Plattform www.meindm.at oder die permanente Überarbeitung unseres Angebotes. Ebenso wichtig nehmen wir laufende technische Innovationen in Logistik oder IT, die maßgeblich zu Warenverfügbarkeit, Effizienz und Kostensenkung beitragen. Und besonderes Augenmerk legen wir auf die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit innerhalb unserer Wirtschaftsgemeinschaft - aktuell beispielsweise durch Schwerpunktprogramme für Gesundheit am Arbeitsplatz und Familienfreundlichkeit", sieht Engelmann die dm Gemeinschaft in permanenter Bewegung.

Autor:
Redaktion.Handelszeitung

Weiterführende Themen

Die Bewohner der Inneren Stadt in Wien haben mit durchschnittlich 38.229 Euro pro Kopf im Jahr die größte Kaufkraft
Thema
23.08.2016

Laut RegioData ist die Kaufkraft der Österreicher pro Kopf im Jahr von 2014 auf 2015 um 277 Euro, also 1,4 Prozent, gestiegen.

Mercurius
23.08.2016

Einkaufen macht vor allem dann kein Vergnügen, wenn sich das eigene Stiegenhaus in Ermangelung eines Aufzugs als größte Hürde entpuppt.

Buchtipp
22.08.2016

Erfrischende Satire über Diskont und Lebensmittel-Spekulation von Walter Schönthaler, der als Geschäftsführer und Marketingexperte jahrzehntelang in Top-Positionen von bekannten Markenartikeluntern

Rolf Primigg, neuer Geschäftsführer von Landhof
Karriere
22.08.2016

Landhof hat sich von Thomas Huber einvernehmlich getrennt. Die Agenden der Geschäftsführung  übernimmt Rolf Primig, bis zuletzt kaufmännischer Direktor von Landhof.

Beim Deutschen Verpackungspreis 2016 wurden von der Jury insgesamt 35 Trophäen vergeben
Industrie
22.08.2016

Der Deutsche Verpackungspreis 2016 (DVP) hat wieder in zehn Kategorien Lösungen rund um die Verpackung prämiert.