Direkt zum Inhalt
Beim allen internationalen Zusammenarbeiten braucht es das richtige Know-how

[handels]zone: Aktuelle Trends der internationalen Beschaffung

17.11.2016

Der Handelsverband lädt am 23. November 2016 zum Experten-Gespräch über die  internationale Beschaffung und die internationale Entwicklungszusammenarbeit. Wer dabei sein will, sollte sich schnell anmelden – es gibt eine beschränkte Teilnehmerzahl.

In Zeiten hohen Wettbewerbs- und Kostendrucks sind diversifizierte Lieferbeziehungen mit Produzenten und Exporteuren aus Schwellen- und Entwicklungsländern (Global Sourcing) ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor. Der österreichische Handelsverband hat sich deshalb gemeinsam mit der Austrian Development Agency (ADA) zu dem Pilotprojekt Österreichisches Importinformationsprogramm "Import Information Hub Austria" entschlossen. Damit wird im Handelsverband ein Forum zum Austausch sowie eine Anlaufstelle für heimische Unternehmen, die weltweit beschaffen, angeboten.

Genau um dieses Thema dreht sich auch alles bei der [handels]zone am 23. November 2016, wo hochrangige Experten unter dem Titel „Chancen durch internationale Beschaffung“ über aktuelle Trends sprechen. Keynote-Speaker ist Peter Launsky-Tieffenthal, Botschafter, Sektionsleiter für Entwicklung Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres. Bei der Diskussionsrunde dabei sind Alexander Eidelpes (Leiter Einkauf, Kotányi GmbH), Christoph von Lattorff (Country Manager, Mercateo Austria GmbH), Gunter Schall, Leiter Wirtschaft und Entwicklung, ADA Austrian Development Agency, Rita Stupf (Stv. Geschäftsleiterin und Leiterin Geschäftsfeld "Laufbahn Internationale Zusammenarbeit", cinfo),  Bernhard Weber (Geschäftsführer, ICEP Institute zur Cooperation bei Entwicklungsprojekten) und Gregor Wolf (Gebhard Weiss, Geschäftsführer, sequa gGmbH, Partner der deutschen Wirtschaft). Außerdem ist per Videobotschaft auch Außenminister Sebastian Kurz zugeschalten.

 

[handels]zone - Importinformation: Chancen durch internationale Beschaffung

Datum: Mittwoch, 23. November 2016

Zeit: 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Handelsverband, Alser Straße 45, 1080 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldung:  E-Mail an office@handelsverband.at

Werbung

Weiterführende Themen

Die Onlineplattform Retail 24/7 des Handelsverbandes unterstützt gezielt Kleinst- und Kleinunternehmen im Handel
Handel
20.12.2016

Der Handelsverband bietet kleinen stationären Händlern und Webshops mit der neuen Handelsverband Online-Mitgliedschaft „Retail 24/7“ Rund-um-die-Uhr ein Informationsangebot mit Rechtssicherheit ...

Amazon Go: Keine Wartezeiten beim Check-out, dafür Weitergabe von persönlichen Daten
International
12.12.2016

Amazon wird 2017 in Seattle (USA) den ersten Amazon-Go-Supermarkt eröffnen. Durch das Aktivieren der Amazon-Go-App werden die genommenen Waren automatisch verbucht, Kassen gibt es keine. Geplant ...

Auch der Weihnachtsmann und das Christkind nutzen mittlerweile verstärkt das Internet
Handel
07.12.2016

Immer mehr Weihnachtseinkäufe werden über Online-Shops getätigt, das ergab eine Umfrage des Handelsverbandes gemeinsam mit Marketagent.com. Der stationäre Handel punktet mit weihnachtlicher ...

Gedankenaustausch (v. l.): Rita Stupf, Gregor Wolf, Rainer Will, Gunter Schall, Alexander Eidelpes, Gebhard Weiss und Bernhard Weber
Handel
05.12.2016

Gemeinsam mit der Austrian Development Agency  (ADA) hat der Handelsverband das Pilotprojekt „Import Information Hub Austria“ gestartet. Ab 2017 soll das Forum für heimische Importeure und ...

Spar Vorstand Fritz Poppmeier
Handel
30.11.2016

Der Handelsverband wächst weiter. Ab sofort ist mit Spar der zweitgrößte Lebensmittelhändler Österreichs Mitglied im Handelsverband, der freiwilligen Interessenvertretung der österreichischen ...

Werbung