Direkt zum Inhalt
Emmanuel Fink, Geschäftsführer Lekkerland Österreich

Lekkerland verlängert Vertrag mit Top-Team Zentraleinkauf

23.11.2016

Seit 2014 besteht eine Vereinbarung zwischen dem Top-Team Zentraleinkauf und Lekkerland. Die Oberösterreicher sind für Lekkerland als Einkaufsgesellschaft tätig und schaffen dadurch ein breites Sortiment. Neben Lekkerland sind die Kunden: Transgourmet Österreich, Unimarkt, Pfeiffer Großhandel, Nah&Frisch, Eurogast, Kiennast und die Weiß Handelsgruppe.

Manuel Hofer, Geschäftsführer Top-Team Zentraleinkauf

„Unser Anspruch ist es, unsere Kunden erfolgreich zu machen. Als Experte für Lösungen im Bereich der Unterwegsversorgung entwickeln wir uns stetig und konsequent weiter“, erklärt Emmanuel Fink, Geschäftsführer von Lekkerland Österreich. 
Im Rahmen der Unternehmensstrategie „Convenience 2020“, die Lekkerland für eine erfolgreiche Zukunft verfolgt, passt sich das Unternehmen den sich verändernden Bedürfnissen seiner Kunden kontinuierlich an. „Durch die Zusammenarbeit profitieren wir von wertvollen Synergien, wie Mengenbündelungen, Warenverfügbarkeiten, stets aktuellen Artikeldaten, ausgezeichneten Marktkenntnissen oder schnellen Reaktionen auf Marktgeschehnisse. Mit all den Vorteilen können wir noch stärker zum Erfolg unserer Kunden beitragen. Dies gibt uns Raum und Zeit, wichtige Shop-Entwicklungen noch stärker voranzutreiben. Unsere neuen Foodservice-Konzepte rund um Kaffee, Backshop und Bistro etablieren sich gerade stark bei unseren Kunden“, weiß Lekkerland Österreich-Geschäftsführer Fink.

Über die Partner

Top-Team Zentraleinkauf ist eine selbstständige Einkaufsorganisation mit einer in Österreich einzigartigen Diversifizierung von Vertriebspartnern (C+C, GH, Retail, GFGH). Jeweils 50% der Gesellschaft halten die Transgourmet Holding AG sowie die Pfeiffer Handels-GmbH. Das Einkaufsvolumen von Top-Team Zentraleinkauf liegt bei 850 Mio. Euro mit rund 30.000 Artikeln von 1000 Lieferanten. Neben der internationalen sowie regionalen Beschaffung von Ultra-Frische, Frische, Trockensortiment und Non-Food zählen das Eigenmarkenmanagement, die Qualitätssicherung und umfassendes Datenmanagement zu den Kernkompetenzen von Top-Team Zentraleinkauf.

Lekkerland ist der führende Anbieter von Lösungen für die Unterwegsversorgung und erwirtschaftete im Jahr 2015 in Österreich einen Umsatz von 91 Mio. Euro. 139 Mitarbeiter sorgen am Standort Ternitz dafür, dass rund 3200 Belieferungspunkte – von Tankstellen über Bäckereien bis hin zu Baumärkten und selbst der Lebensmitteleinzelhandel - beliefert werden. Die Lekkerland Gruppe mit Zentrale in Deutschland ist in Österreich, den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Spanien und der Schweiz tätig und erzielte 2015 einen Umsatz von 12,5 Mrd. Euro.

Werbung

Weiterführende Themen

Firmenchef Georg Pfeiffer (re.) und Holding-GF Erich Schönleitner schauen mit einem Lächeln zurück und mit einem Lachen nach vorn.
Aktuell
16.01.2014

Die Pfeiffer Handelsgruppe bilanziert das Jahr 2013 erfolgreich: Der Gesamtumsatz stieg um 3,7 Prozent auf insgesamt 798 Millionen Euro an. Im Lebensmitteleinzelhandel standen die Gesundung von ...

Personalia
15.10.2013

Martin Gekeler (54; Bild), bislang bei Lekkerland Österreich als Director Business Support verantwortlich für die Bereiche Personal und Marketing, hat die Geschäftsführung des Unternehmens ...

Ralf Teschmit, Geschäftsführer Lekkerland Österreich.
Aktuell
30.04.2013

Der Großhändler hat die Unternehmensstrategie „Convenience 2020 – Agenda for Success“ entwickelt, um die Gruppe bis zum Jahr 2020 neu auszurichten. Die Strategie zielt auf die Etablierung eines ...

Personalia
15.06.2011

Patrick Berg (Bild) hat die Position des Head of Finance bei Lekkerland Österreich übernommen. „Mit Patrick Berg konnten wir einen erfahrenen Betriebswirt mit ausgeprägtem analytischen ...

Aktuell
11.05.2011

Innerhalb nur eines Jahres konnte Lekkerland Österreich alle Vorgaben für die Zertifizierungsprozesse des International Food Standards (IFS) erfüllen und die Auditierungen erfolgreich absolvieren ...

Werbung