Direkt zum Inhalt
Sabine Schwaiger, Geschäftsführerin bei Maresi Austria, verantwortet jetzt auch Samarin und Salvequick

Maresi: Ausbau der Zusammenarbeit mit Orkla

18.01.2017

In Ungarn und Rumänien ist der norwegische Großkonzern Orkla mit den Marken Samarin und Salvequick bereits langjähriger Partner der Maresi Foodbroker. Jetzt wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit auch auf den österreichischen Markt ausgebaut. Maresi ist ab sofort sowohl für Marketing als auch für Vertrieb der beiden Marken hierzulande verantwortlich.

Samarin ist eine Kombination aus natürlichen Mineralstoffen
Salvequick ist im Bereich Wundpflaster mittlerweile Marktführer in vielen europäischen Ländern

Die Maresi Austria GmbH, einer der führenden Markenartikler im österreichischen Lebensmittelhandel, bildet zusammen mit den Tochtergesellschaften in Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Rumänien die internationale Maresi Gruppe. „Wir freuen uns ganz besonders, unser Portfolio mit zwei weiteren starken und erfolgreichen Marken erweitern zu können. Beide Marken sind in Österreich bereits im Lebensmitteleinzelhandel sowie in Apotheken erhältlich. Durch die Distributionsstärke von Maresi ist ein hohes Ausbaupotenzial gegeben. Umfangreiche Sampling-Aktionen, Apotheken Aktivierung und impactstarke POS-Promotions sollen, ebenso wie verstärkte Pressearbeit, den Auf- und Ausbau der beiden Marken unterstützen“, betont Sabine Schwaiger, Geschäftsführerin bei Maresi Austria.

Samarin ist eine Kombination natürlicher Mineralstoffe. Samarin ist ideal, wenn sich schlechte Gewohnheiten wie einseitige Ernährung, Fast Food, Nikotin, Alkohol oder Stress auf den Magen schlagen.

Salvequick wurde bereits 1947 als Spezialist für hochwertige Wundpflaster in Skandinavien etabliert. Heute ist die Marke Salvequick Marktführer in vielen europäischen Ländern und hat sich zum Synonym für Pflaster entwickelt.

Autor:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung