Direkt zum Inhalt
Ab April 2017 gehen Stiegl-Geschäftsführer Robert Schraml und Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener beruflich getrennte Wege

Veränderung in der Stiegl-Geschäftsführung

14.02.2017

Nach 14 gemeinsamen Jahren gehen Stiegl und Robert Schraml getrennte Wege. Der Stiegl-Geschäftsführer bleibt noch bis 31. März 2017, seine Position soll bis Jahresende neu besetzt sein.

„Nichts ist beständiger als der Wandel“, sagte einmal Charles Darwin. Entscheidend ist, diesen aktiv zu gestalten und den richtigen Zeitpunkt dafür zu erkennen. Der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung ist nun für die Stieglbrauerei zu Salzburg und ihrem Geschäftsführer Robert Schraml gekommen.

„Nach vierzehn sehr erfolgreichen Jahren haben wir den Entschluss gefasst, den zukünftigen Weg getrennt voneinander weiterzugehen“, so Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener.  „Da wir uns als Menschen und Geschäftspartner überaus wertschätzen und entsprechend vertrauen, werden wir bis 31. März 2017 in gewohnt professioneller Weise zusammen arbeiten. Danach werden die Agenden von Robert Schraml innerhalb der Stiegl-Geschäftsleitung verteilt, bis wir die Position wieder neu besetzt haben. Um die oder den Richtigen für diese herausfordernde Aufgabe zu finden, geben wir uns bis Jahresende Zeit.“

Autor:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung