Direkt zum Inhalt
Advertorial
„Gib Acht, Krebsgefahr!“ – der aktuelle Präventionsschwerpunkt der AUVA

Gib Acht, Krebsgefahr!

01.07.2019

Ein unsachgemäßer Umgang mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen ist gesundheitsgefährdend. Beim aktuellen AUVA-Präventionsschwerpunkt „Gib Acht, Krebsgefahr!“ steht daher der sichere Umgang von Arbeitgebern und Arbeitnehmern mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen im Fokus.

Damit Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mögliche Gefahren im Umgang mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen erkennen und wissen, welche Schutzmaßnahmen sie treffen müssen bzw. wie sie mit diesen Arbeitsstoffen sicher umgehen können, unterstützt die AUVA mit ihrer aktuellen Informationsoffensive Betriebe dabei, die betriebliche Primärprävention beruflich bedingter Krebserkrankungen zu verbessern. Ziel: Das Bewusstsein für einen sicheren Umgang mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen zu steigern und bei Bedarf entsprechende Maßnahmen zu setzen, um arbeitsbedingte Krebserkrankungen durch krebserzeugende Arbeitsstoffe zu verhindern.

Gefahren erkennen

Eine Grundvoraussetzung für den sicheren Umgang mit krebserzeugenden Stoffen und Produkten stellt das Erkennen ihrer gefährlichen Eigenschaften dar. Die AUVA bietet spezielle Beratungen, einen Betriebs-Check, Schulungen, umfassende Infomaterialien, eine neue Merkblatt-Reihe und diverse Praxis-Tools, um das Wissen auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite zu steigern.

Maßnahmen setzen

Wer das Risiko kennt, kann dagegen aktiv werden und die richtigen Maßnahmen setzen. Etwa krebserzeugende durch weniger gefährliche Stoffe ersetzen oder technische bzw. organisatorische Lösungen finden, die die Exposition verringern. Neben diesen Maßnahmen, die durch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu setzen sind, ist auch die konsequente Einhaltung von Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz durch die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von zentraler Bedeutung. Die richtige Hygiene schützt die Beschäftigten und deren Familien davor, krebserzeugende Stoffe unabsichtlich aufzunehmen oder zu verschleppen. Ein neues Posterset der AUVA widmet sich diesem Thema und unterstützt Betriebe dabei, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einige der „goldenen Regeln“ der Arbeitsplatzhygiene näher zu bringen und sie immer wieder daran zu erinnern.
 


 

Weitere Infos und Angebote

Ausführliche Infos rund um das Thema krebserzeugende Arbeitsstoffe finden Sie auf unserer Website http://www.auva.at/krebsgefahr

Die Angebotspalette umfasst u. a.


​Kontakt
Wir beraten Sie gerne!
Wenn auch Sie von den vielfältigen Präventionsangeboten und Services der AUVA profitieren wollen, schreiben Sie uns einfach Ihr Anliegen per Mail an sichereswissen@auva.at 
Besuchen Sie auch unseren Info-Blog „sichereswissen.info“. Hier informieren die Präventionsexpertinnen und -experten der AUVA-Landesstelle Wien regelmäßig über aktuelle Themen und Tipps im Bereich Prävention und Arbeitnehmerschutz.

Original erschienen am 01.07.2019: Gast.

Weiterführende Themen

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

SalzburMilch-Geschäftsführer Andreas Gasteiger hebt die Erzeugerpreise seiner 2.500 Milchbauern deutlich an.
Industrie
02.07.2020

Die drittgrößte Molkerei Österreichs, seit 1. Juli 2020 wieder vollständig im Eigentum der regionalen Bauern-Genossenschaften, hebt den Bauern-Milchauszahlungspreis für ihre rund 2.500 Milchbauern ...

Markenartikel
01.07.2020

Das Wiener Traditionsunternehmen Mautner Markhof begeistert mit laufender Produktinnovation und bringt nun eine neue Sirup-Range auf den Markt: Sirup mit 70 % Fruchtsaftanteil.

Knapp 100 Lidl-Mitarbeiter hatten sich mit der "Great Place To Work"-Trophäe fotografieren lassen - mal 10 wurden 1.000 Euro gespendet.
Handel
01.07.2020

Lidl Österreich unterstützt SOS-Kinderdorf mit Einkaufsgutscheinen im Wert von 1.000 Euro. Gesammelt wurden die Spenden mit Fotos der Lidl-Mitarbeiter mit der „Great Place to Work“-Wandertrophäe ...