Direkt zum Inhalt

100 Jahre Wasa, 100 % CO2-kompensiert

17.06.2019

Im Rahmen des "Barilla Insieme Day", pünktlich zum 100. Jubiläum der Traditionsmarke Wasa, konnte eine Neuigkeit verkündet werden: Wasa ist weltweit einer der ersten Kategorie-Marktführer im Bereich Lebensmittel der zu 100 Prozent CO2-kompensiert. Alle Wasa-Produkte lassen sich somit komplett nachhaltig knuspern!

Wasa ist nun seit einem ganzen Jahrhundert der größte Knäckebrot Hersteller weltweit, verkauft seine Produkte in über 40 verschiedenen Ländern und ist bereits seit 1999 Teil der Barilla Group. Neben der Familie und einem gesunden Lebensstil war auch die Liebe zur Natur schon immer fester Bestandteil der Wasa-Philosophie.

Nachhaltig

Nun ist es aber so, dass neben Transport und Energiewirtschaft, die globale Lebensmittelindustrie einer der größten Verursacher der umweltschädlichen CO2-Emissionen ist. „Angesichts der Klimakrise muss eine neue Zeit des Wirtschaftens anbrechen, nicht nur in der Lebensmittelbranche. Rein
profitorientiertes Handeln hat keine Zukunft. Unternehmen müssen ihr Handeln an Werten orientieren, allen voran Gesundheit und Nachhaltigkeit, wenn wir und nachfolgende Generationen eine Zukunft haben wollen. Dass Wasa als Teil der Barilla-Gruppe hier eine Vorreiterrolle einnimmt, macht uns stolz.“, so Paolo Barilla, Vice Chairman Barilla-Gruppe.

Wasa hat ein umfassendes Programm zur Einsparung von CO2-Emissionen gestartet: Mit Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien, mehr umweltfreundlichem Transport via Zug, 99 Prozent recyclebarem Verpackungsmaterial und Sparprogrammen für Energie und Wasser konnte Wasa seine CO2-Emissionen um 20 Prozent senken. Abgesehen davon, unterstützt Wasa verschiedene zertifizierte Umweltschutzprojekte, darunter beispielsweise „Madre de Dios“. Bei diesem Projekt werden 112.500 Hektar peruanischer Regenwald, 65 bedrohte Tier- und Pflanzenarten sowie indigene Gemeinden beschützt. Mehr dazu unter: www.wasaco2.com/madre-di-dios/

100 Jahre Wasa als Grund zum Feiern

Zur Feier des erreichten ökologischen Meilensteins und des runden Geburtstags vereint die Traditionsmarke zudem das Beste seiner langen Erfahrung in der Jubiläumsedition „Wasa 100“: ein Roggenknäcke mit völlig neuer, extra-dünner und knuspriger Textur, verfeinert mit Mohn, Meersalz und Leinsamen. Derzeit ist das Knäckebrot ab sofort in größeren Billa-Filialen, bei Merkur, MPreis, Sutterlütty und Metro um einen UVP von 1,99 € erhältlich.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
23.09.2020

Der heimische Knabbergebäck-Experte Kelly sorgt für die ultimative Abwechslung für die Generation Z und erweitert die neue Chips-Range, im besonders individuellen Design, um eine weitere ...

Markenartikel
22.09.2020

Essigmarktführer Mautner Markhof präsentiert eine Innovation auf dem heimischen Essigmarkt: Condimento in der Trendfarbe Rosé. Hergestellt in Modena, bringt der Balsamessig das moderne ...

Industrie
18.09.2020

Heute feiert Alpro 40 Jahre Vorreiterschaft in der Innovation pflanzlicher Lebensmittel. Seit dem Start als lokales Unternehmen, das pflanzliche Produkte für Menschen mit speziellen ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Markenartikel
15.09.2020

Die neuen Inzersdorfer Soup Bowls vereinen fein-püriertes Bio-Gemüse mit hochwertigem Getreide in einem ganz neuen Suppen-Snack!

Werbung