Direkt zum Inhalt

200 neue Mitarbeiter bei Penny

10.06.2020

Seit Mitte März starteten 200 neue MitarbeiterInnen in den österreichweit mehr als 300 Penny Märkten und verstärkten die Filialteams tatkräftig. Der Markendiskonter stellt mit seinen über 2.900 MitarbeiterInnen die verlässliche Grundversorgung der Bevölkerung sicher und garantiert krisensichere Arbeitsplätze.

Penny weiß, dass besonders die MitarbeiterInnen ausschlaggebend für die Zufriedenheit der KundInnen sind. Der Markendiskonter legt viel Wert auf Teamgeist und fördert gleichzeitig die individuellen Stärken, und das vom Lehrling bis zur Filialleitung. Unterstützung kommt außerdem durch verschiedene Mitarbeitervorteile, Aus- und Weiterbildung sowie eine betriebliche Gesundheitsförderung. Denn das Wohlbefinden und die Gesundheit der Penny-Familie stehen für den Markendiskonter im Fokus, ist doch der Lebensmittelhandel eine der wichtigsten Stützen für die Bevölkerung. So hat Penny rasch auf die veränderte Situation der vergangenen Wochen reagiert und sich einmal mehr als starker Arbeitgeber bewiesen: In den Penny Märkten konnten alleine seit März 200 Positionen langfristig besetzt werden. 

Eric F., der seit Anfang März in der Penny Filiale Wals arbeitet, beschreibt die Zeit während der Coronakrise als sehr lehrreich: „Die Krise als Mitarbeiter im Handel erlebt zu haben, war durchaus von Vorteil: So bin ich jetzt von Anfang an auf alle Situationen gut vorbreitet." Nächsten Monat wird er die Stelle des Filialleiters übernehmen und sieht, dass Penny ein sicherer Arbeitgeber ist: „Mit einer Vielzahl an Filialen ist Penny gut aufgestellt und seit der Krise weiß ich, dass man mit einem starken Team und gutem Rückhalt vieles meistern kann.“

Auch Manuela E., „Neuzugang“ der Filiale Gaweinstal, ist für die Unterstützung während der Krise dankbar: „Penny hat schnell umfassende Schutzmaßnahmen ergriffen und die entsprechende Ausrüstung zur Verfügung gestellt.“ Als angehende Filialleiterin ist sie unter anderem dafür verantwortlich, dass Waren ausreichend in den Regalen verfügbar sind und die Qualität bei den Obst- und Gemüseprodukten stimmt.

„Wir konnten in den letzten Wochen erneut zeigen, dass Penny ein starker und vor allem sicherer Arbeitgeber ist. Wir haben Maßnahmen getroffen, um unsere MitarbeiterInnen in den Filialen zu schützen. Zudem konnten wir in der aktuell schwierigen Zeit wichtige Arbeitsplätze für Österreich halten und schaffen“, erklärt Ralf Teschmit, Geschäftsführer Penny. „Mit einem sehr guten Team ist es natürlich einfacher, Ausnahmesituationen wie diese zu meistern. Daher gilt unser Dank dem gesamten Penny Team, das während und nach der Krise täglich sein Bestes gibt. Sie sind unsere Wa(h)ren-Helden“, ist Teschmit stolz auf seine MitarbeiterInnen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die traditionellen Sorten Regular, Zero Calories und Kokos Heidelbeere wurden neu verpackt.
Handel
13.08.2020

Rund 76.000 Dosen Oxxenkracherl werden pro Tag verkauft – das ergibt jährlich rund 5,7 Million Liter des beliebten Penny Energydrinks, der damit unter den Top drei der meist verkauften Produkte ...

Auch während des Lockdowns haben die Österreicher weiterhin brav Altglas getrennt.
Thema
11.08.2020

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 ...

Madlberger
11.08.2020

Winzer Krems profitiert von Corona-resistenten Lieferungen an umsatzstarke Einzelhandelskunden in Österreich und Deutschland. Schnitten-Ikone Manner lässt sich vom Umsatzeinbruch im Tourismus- ...

Penny investiert insgesamt 4,5 Mio. Euro in das Grazer Filialnetz.
Handel
04.08.2020

Mehr als 300 Märkte hat Penny aktuell in ganz Österreich. In der Steiermark ist der Marken-Diskonter mit 42 Filialen präsent. Jetzt baut Penny sein Filialnetz in Graz aus: Durch eine Neueröffnung ...

Mario Märzinger verstärkt Ralf Teschmit in der Penny-Geschäftsführung und ist für Marketing, Controlling, Organisation, Strategie und Projektmanagement zuständig.
Personalia
22.07.2020

Seit 20. Juli 2020 wird die Geschäftsführung des Markendiskonters wieder von einem Duo geführt: Mario Märzinger tritt an die Seite von Ralf Teschmit

Werbung