Direkt zum Inhalt

3.000 Interessenten bei Interspar-Lehrlingsevents

15.02.2019

Bereits das sechste Jahr in Folge lud Interspar Schülerinnen und Schüler ein, einen Blick hinter die Kulissen der Lehre bei Österreichs führendem Hypermarkt-Betreiber zu werfen. Von 21. Jänner bis 7. Februar öffneten Interspar-Hypermärkte in ganz Österreich ihre Türen für interessierte Jugendliche.

Interspar-Lehrlinge nahmen die Schülerinnen und Schüler mit auf eine Tour durch ihre Berufswelt und erklärten den Jugendlichen alles Wesentliche rund um die Lehre bei ihrem Dienstgeber. Darüber hinaus waren sie eingeladen, die unterschiedlichen Tätigkeiten selbst auszuprobieren – von der Kreation eines exotischen Fruchtsalates bis hin zum Kassieren. „Als Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach kommunikativen und begeisterten jungen Menschen, die mit uns die Zukunft von Interspar gestalten und unserer Kundschaft besondere Einkaufserlebnisse bereiten möchten. Unsere Lehrlingsevents sind dabei ein innovativer Weg, um Jugendliche anzusprechen. Es freut mich, dass wir mit diesen Veranstaltungen so guten Zuspruch finden“, so Mag. Markus Kaser, Geschäftsführer von Interspar Österreich. 

Lehrberufe bei INTERSPAR hautnah erleben

„Uns ist wichtig, dass Schülerinnen und Schüler eine realistische Vorstellung von der Ausbildung bei Interspar bekommen und wer könnte das besser vermitteln als unsere Lehrlinge selbst? Außerdem sind die Barrieren zwischen Gleichaltrigen niedriger. Das ermuntert die Jugendlichen, jene Fragen zu stellen, die wirklich relevant für ihre Berufswahl sind. Und für unsere Lehrlinge ist es ein effektives Training für den täglichen Umgang mit Kundinnen und Kunden. Hier ist Kommunikation das A und O“, erklärt Mag. Markus Kaser den Hintergrund der Interspar-Lehrlingsevents. 
 

Von der Lehre in die Chefetage

Bei Interspar lernen aktuell 300 Jugendliche in insgesamt sieben Lehrberufen in den Bereichen Einzelhandel (Lebensmittel, Feinkostfachverkauf, Non-Food), Bäckerei (Bäckerin und Konditor) und Gastronomie (Köchin und Systemgastronom). „Karriere nach der Lehre ist bei uns gelebte Realität. Unzählige Beispiele von Vorarlberg bis ins Burgenland beweisen, dass die Chefetage ein erreichbares Ziel ist! Sehr viele der heutigen Interspar-Geschäftsleiterinnen und Regionalleiter haben bei Interspar oder Spar die Lehre absolviert“, freut sich Mag. Markus Kaser über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
18.02.2019

Die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hat 1.802 namhafte Unternehmen aus 177 verschiedenen Branchen hinsichtlich der Kundenzufriedenheit bewertet. Interspar ist erneut ...

Eine Spende von 13.248 Euro aus den Erlösen des SPAR-Tee-Adventkalenders übergab Regio-Geschäftsführerin Mag. Iris Grieshofer (m.) an Präsident Mag. Karl Semlitsch (l.) und Mag. Walter Paulhart, Generalsekretär von Rettet das Kind Österreich.
Thema
18.02.2019

Pro verkauftem Spar-Tee-Adeventkalender spendet der Spar-eigene Teeproduzent Regio einen Euro an Rettet das Kind.

Handelsmarken
15.02.2019

Die neuen Kaiserwurzen, hergestellt im modernen Tann-Frischfleischbetrieb in Wörgl nach traditionellem Rezept, sind eine typische Tiroler Spezialität.

Spar als mit 44.200 Mitarbeitern größter privater Arbeitgeber Österreichs sucht erneut künftige Führungskräfte mit Uni- oder FH-Abschluss.
Handel
29.01.2019

Im Juli 2019 startet Spar zum sechsten Mal das internationale Management-Traineeprogramm für hoch motivierte Universitäts- und FH-Absolventen. Bis zum 20. Februar können sich Interessierte hierfür ...

Handel
25.01.2019

In Oberösterreich warten 150 Stellen in 10 verschiedenen Lehrberufen darauf, besetzt zu werden. Darum startet Spar Oberösterreich ab sofort die Suche nach den Besten, die sich zu den 350 aktuell ...

Werbung