Direkt zum Inhalt

ADEG bleibt ADEG

04.10.2004

Die zuständigen Gremien von ADEG und EDEKA Südbayern haben in der Aufsichtsratssitzung vom 30. September über die weitere Markenstrategie von ADEG in Österreich entschieden: "ADEG bleibt ADEG", das ist die Kernbotschaft, die Robert Steurer, Obmann der ADEG Österreich Genossenschaft, nach der Sitzung bekannt gab. Dabei werden ADEG aktiv Einzelhandelsbetriebe mit einer Verkaufsfläche von mehr als 400 qm sukzessive einem Relaunch unterzogen, der neben einem gelb-blauen "face-lifting", ADEG als fixen, wiedererkennbaren Bestandteil beibehalten wird. Hauptaktionär EDEKA wird, so wie in den bis dato 20 umgerüsteten ADEG/EDEKA Pilotmärkten, den Konzernfarben entsprechend integriert und wird so in Zukunft ein deutliches kommunikatives Signal setzen.

Mit Beschluss vom 15.9.2004 hat der bisherige Aktionär EDEKA Chiemgau eG sein Aktienpaket von 37,5 % an die EDEKA Handelsgesellschaft Südbayern mbH verkauft, die nun 75 % des Aktienkapitals der ADEG Österreich Handels AG besitzt. Die restlichen 25 % sind nach wie vor im Eigentum der ADEG Österreich Großeinkauf der Kaufleute reg. Gen.m.b.H.

2005 feiert die ADEG-Gruppe ihr 110-jähriges Jubiläum. Als traditionsreichste Handelsorganisation des Landes wird die ADEG die Leistungsfähigkeit der ADEG/EDEKA Gruppe auf vielfache Weise unter Beweis stellen und das Jubiläum für den Markenrelaunch nutzen. ADEG wird im Jubiläumsjahr 2005 mit TV-Werbung und einer Reihe von PR- und Promotions-Aktivitäten kräftig von sich Reden machen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mit einem Wiederverwendbar-Sackerl sagt INTERSPAR den leichten Obst- und Gemüsesackerl den Kampf an. Waagen-Etiketten können an der angenähten Stofflasche befestigt werden. Das Netz ist waschbar und spart ab der sechsten Verwendung Ressourcen und CO2 ein. Die 4er-Packung ist in allen INTERSPAR-Hypermärkten um € 1,49 erhältlich.
Handel
18.04.2018

Interspar testet ab sofort eine Alternative zu den herkömmlichen Plastik-Sackerln für Obst und Gemüse.

93.000 Euro für den guten Zweck: INTERSPAR Österreich-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser (rechts im Bild) übergab die Spendensummen an Mag. Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf.
Handel
18.04.2018

Die langjährige Zusammenarbeit von Interspar und SOS-Kinderdorf geht weiter. 93.000 Euro spendete der Lebensmittelhändler an die Sozialorganisation für das Projekt Umwelt und ...

Markenartikel
18.04.2018

Der Spirituosenhersteller bringt Pepino Beach mit einem kleinen Geschenk in den Handel.

Die beiden Rewe International AG-Bereichsleiter Marcel Haraszti und Christoph Matschke
Handel
17.04.2018

Wenn’s am schönsten ist und am besten läuft, soll man aufhören. Alain Caparros und Frank Hensel die beiden Erfolgstrainer des Rewe Konzerns hielten sich an diese Regel, die ihnen eine gute ...

Markenartikel
16.04.2018

Der Spezialist für Körperpflege bringt ein Frischeerlebnis mit tropischen Duft in den Handel.

Werbung