Direkt zum Inhalt

Adeg wird wieder österreichisch

21.09.2006

Die deutsche Edeka Südbayern hat am 19. September 2006 in einer Gesellschafterversammlung in Ingolstadt wie erwartet den Beschluss gefasst, ihre Anteile an der Adeg Österreich Handels AG an die österreichischen Adeg-Genossenschafter zu verkaufen. Die Adeg-Genossenschaft, die 25 Prozent an der Adeg Österreich Handels AG hält, hatte bereits im Vorfeld Interesse an den Anteilen der Edeka Südbayern in der Höhe von 37,5 Prozent anmeldet.

"Wir freuen uns über den Beschluss der Edeka Südbayern. Nun ist der Weg für die Adeg-Genossenschaft frei, die Anteile zu übernehmen und die Beteiligung auf 62,5 Prozent aufzustocken", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Adeg Österreich HandelsAG, Herbert Hubmann, dazu. Gemeinsam mit Adeg-Vorstand Andreas Poschner habe man Anfang des Jahres die Weichen für eine Restrukturierung der Adeg gestellt. Der Rückkauf soll zum Teil aus einer Kapitalerhöhung bei der Adeg-Genossenschaft finanziert werden. Gezeichnet werde sie von den größeren Adeg-Kaufleuten, die fünf Jahre Zeit haben, um die Summe aufzubringen. Der zweite, größere Teil soll über Fremdkapital aufgebracht werden. Entsprechende Gespräche mit Banken seien abgeschlossen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
18.09.2020

Soletti - der heimische Knabbergebäck-Experte - überrascht anlässlich des "Pink Ribbon"-Monats mit einer limitierten pinken Soletti-Dose im Pink-Ribbon-Design.

Handel
18.09.2020

Die Bewohner in Großpetersdorf können sich über einen neuen Nahversorger freuen. Billa hat in der Hauptstraße 106 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden ...

Das Team von Penny Oberpullendorf freut sich über den neu eröffneten Markt
Handel
18.09.2020

Penny Markt versorgt ab sofort wieder KundInnen in Oberpullendorf und bietet ein umfangreiches Sortiment zu verlässlichen Diskont-Preisen.

Industrie
17.09.2020

Der führende Verpackungs- und Papierhersteller Mondi bringt eine vollständig recycelbare, zu 80% aus Papier bestehende Verpackungslösung für Aufschnitt und Käse auf den Markt. Die neue Verpackung ...

Der 38jährige Matthias Greisberger ist künftig Nachhaltigkeits-Beauftragter der SalzburgMilch.
Industrie
17.09.2020

Dass Nachhaltigkeit für die SalzburgMilch nicht bloß ein Schlagwort ist, zeigt sich bereits seit vielen Jahren durch verschiedenste Projekte zum Thema Energie-/CO2-Reduktion und Vermeidung von ...

Werbung