Direkt zum Inhalt

AGES-Ernährungstipp: Im Sommer Blattsalat essen

20.07.2004

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, AGES, ruft zu Sommerbeginn zum bewussten Ernähren auf: Das heimische Angebot an bunten Blattsalaten ist jetzt so vielfältig und preisgünstig wie zu keiner anderen Jahreszeit. Salate sind nicht bloß ein kulinarischer Genuss, sondern reich an Eisen und Kalium. Sie enthalten auch große Mengen an Folsäure, die man zur Gruppe der B-Vitamine zählt. Eine ausreichende Folsäureversorgung kann das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen reduzieren.

Damit die gesunden Inhaltsstoffe von Salat während der Zubereitung erhalten bleiben, gibt die AGES Tipps für die richtige Zubereitung: Vor dem Verzehr sollte Salat gründlich gewaschen werden, um Verschmutzungen etwa durch Erde oder Steinchen zu entfernen. Weiters wird dadurch die Menge der an der Oberfläche eventuell anhaftenden Rückstände von Pflanzenschutzmittel oder andere umweltbedingte Schadstoffe reduziert. Jedoch sollte man langes Wässern unbedingt vermeiden, da dies zu einer starken Auslaugung der wasserlöslichen Vitamine im Salat führen würde. Daher sollte Salat je nach Verschmutzung mehrmals kurz in frischem Wasser gewaschen werden. Um das Wasch-Wasser vollständig zu entfernen, empfiehlt sich die Verwendung einer Salatschleuder, die wie eine Wäscheschleuder funktioniert.

Salat sollte in jedem Fall erst kurz vor dem Verzehr geschnitten werden, um zusätzliche Vitaminverluste zu minimieren. Durch sofortiges Beträufeln mit Essig oder Zitronensaft wird die Braunfärbung des Salates nach dem Schneiden verhindert. Profiköche verwenden dafür eigene Essigzerstäuber, die den Salat gleichmäßig marinieren.

Rohkostsalate enthalten Vitamine in größeren Mengen als Salate aus erhitzten Zutaten. Damit der Körper die fettlöslichen Vitamine aus Salaten aufnehmen kann, sollten Salate stets mit geringen Mengen Fett zubereitet werden. Dazu reichen aber einige Tropfen Öl (am besten Olivenöl) oder auch ein Joghurtdressing aus Magerjoghurt völlig aus. Salate mit fetten Marinaden wie französischer Salat, Majonäse-Salat und fetten Dressings sollte man aber nur gelegentlich verzehren.

Info: www.ages.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipp
19.02.2018

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Das Thema Macht hat oft einen schalen Beigeschmack – dabei hat es auch mit Idealismus, Begeisterung und Respekt zu tun. Wie, das ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann
Thema
19.02.2018

Die Bio-Fläche der heimischen Landwirtschaft, sowie der Umsatz von Bio-Frischwaren im LEH sind 2017 deutlich gestiegen. Im EU-Vergleich liegt Österreich damit weiterhin ganz vorne.

Thema
19.02.2018

Es herrschte wieder beste Stimmung während der diesjährigen Fachmesse für Bioprodukte und Naturkosmetik. Dafür gab es auch genügend Anlass, denn der deutsche Bio-Markt Boomt.

Markenartikel
19.02.2018

Als Antwort auf die starke Nachfrage präsentiert die Privatbrauerei neue Gebinde- und Verpackungseinheiten.

Werbung