Direkt zum Inhalt
So werden zB Erdbeeren bei Agrana zubereitet

Agrana erwirbt Werk in Indien

10.05.2017

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana erweitert seine Präsenz in Asien und erwirbt vom indischen Unternehmen „Saikrupa Fruit Processing Pvt. Ltd.“ ein Fruchtverarbeitungswerk in Indien.

Nach der firmenrechtlichen Gründung von „Agrana Fruit India Private Ltd.“ im vergangenen September und dem nun erfolgten Erwerb der Anlagen von Saikrupa dehnt Agrana damit ihre Produktion in Asien, nach China und Südkorea, auf ein drittes Land – den indischen Subkontinent - aus. Global werden Fruchtzubereitungen vom Weltmarktführer Agrana an 26 Standorten in 20 Ländern hergestellt.
Das Fruchtverarbeitungswerk liegt in Westindien im Bundesstaat Maharashtra rund 50 km südlich von Pune. Mit ihrer Lage befindet sich die Produktionsstätte in unmittelbarer Nähe zu strategisch wichtigen Rohstoffen wie Mangos, Erdbeeren, Granatäpfel und Guaven. In dieser Region haben sich auch bedeutende Kunden angesiedelt. Gleichzeitig hat Agrana Fruit India in der Stadt Pune auch ein Labor für Forschung & Entwicklung sowie ein Verwaltungsbüro eröffnet.
„Dieser erste Einstieg in Indien mit dem Erwerb des Fruchtverarbeitungswerkes ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen unserer Expansion im Wachstumsmarkt Asien. Gerade im Schwellenland Indien sehen wir durch die steigende Kaufkraft und Veränderungen im Konsumentenverhalten gute Chancen für unsere Produkte. Ziel ist es, mit Agranas hohen Qualitätsstandards und Innovationsfähigkeiten im Fruchtsegment die Bedürfnisse unsere Kunden mit einem breiten Portfolio – von Standard-Fruchtzubereitungen für Joghurts und Eiscremen über Premium-Fruchtlösungen wie Saucen, Beläge, Füllungen und Smoothie-Basen - zu bedienen“, erklärt Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender der Agrana Beteiligungs-AG.

Werbung

Weiterführende Themen

Stephan Büttner wird ab 1. November Mitglied des Agrana-Vorstandes sein
Personalia
12.05.2014

Ende Dezember 2014 wird Walter Grausam, Finanzvorstand der Agrana-Gruppe, mit Ablauf seines Vorstandsmandates in den Ruhestand gehen und damit das Unternehmen verlassen. Gleichzeitig hat der ...

Geringere Absatzmengen und niedrige Erlöse bei Zucker habe der Agrana in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/14 einen Dämpfer beim Ergebnis beschert.
Aktuell
16.01.2014

Der börsennotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/14 aufgrund geringerer Zuckererlöse einen Gewinneinbruch erlitten. Das ...

Vorstandsvorsitzender DI Johann Marihart.
Aktuell
11.01.2013

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte Agrana den Umsatz deutlich (um 22,4 % auf 2.389,3 Mrd. Euro) und das operative Ergebnis leicht (um 2,8 % auf 204,3 Mrd. Euro) ...

Aktuell
03.07.2012

Der heimische Zuckerproduzent Agrana fordert eine "täuschungsfreie Kennzeichnung" von Lebensmitteln, die mit dem Zusatzstoff Steviolglycoside (E 960) gesüßt sind. Süßstoffe aus der Stevia-Pflanze ...

Aktuell
27.06.2012

Der in Wien börsenotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana hat heute überraschend erste Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2012/2013 (März bis Mai) bekanntgegeben. Demnach stieg der ...

Werbung