Direkt zum Inhalt

Agrana erzielte im 1. Quartal 2012/13 mehr Umsatz

27.06.2012

Der in Wien börsenotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana hat heute überraschend erste Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2012/2013 (März bis Mai) bekanntgegeben. Demnach stieg der Konzernumsatz auf rund 775 Mio. Euro nach 613 Mio. Euro davor.

Das operative Ergebnis kletterte kräftig von 61,6 auf 70,9 Mio. Euro.

Weitere Details zum Geschäftsverlauf und nähere Informationen zu den einzelnen Segmenten veröffentlicht der Konzern wie geplant am 12. Juli 2012, gab das Unternehmen am Montag ad hoc bekannt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
10.04.2019

Der Gesamtumsatz stieg leicht, der hohe Marktanteil konnte gehalten werden.

Industrie
14.11.2018

Agrana erzielt ein 100 prozentige Kartoffel-Rohstoffverwertung mit der neuen Kartoffelfaser-Produktion in Stärkefabrik Gmünd. Das neue Produkt für Lebensmittel zeichnet sich durch ...

Industrie
12.11.2018

Der Umsatz und das Ergebnis von Manner sind im letzten Quartal durch die niedrigeren Rohstoffpreise gestiegen. Auch die Aussichten für das Unternehmen sind rosig.

Thema
07.11.2018

Die österreichischen Shopping Malls bewegen sich im Gegensatz zur Handelswelt nur langsam. Im Moment können die Shopping Center ihren Umsatz noch halten, doch die notwendigen Anpassungen fehlen ...

Industrie
05.11.2018

Der Umsatz des Konsumgüterkonzerns Beiersdorf legte organisch um sechs Prozent zu und bekräftigt die Jahresprognose, allerdings bremsten die Wechselkurse.

Werbung