Direkt zum Inhalt
Geringere Absatzmengen und niedrige Erlöse bei Zucker habe der Agrana in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/14 einen Dämpfer beim Ergebnis beschert.

Agrana wegen niedriger Zuckererlöse mit Gewinneinbruch

16.01.2014

Der börsennotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/14 aufgrund geringerer Zuckererlöse einen Gewinneinbruch erlitten. Das Konzernergebnis ging um 26 Prozent auf 102,6 Mio. Euro zurück. Das operative Ergebnis im Segment Zucker halbierte sich aufgrund des Preisdrucks und geringerer Absatzmengen auf 52 Mio. Euro.

Der Konzernumsatz stieg nach neun Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,2 Prozent auf 2,4 Mrd. Euro. „Beim Ergebnis bleiben wir erwartungsgemäß unter dem hervorragenden Vorjahreswert, wenngleich die operative Marge im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal wieder anstieg“, betonte Agrana-Chef Johann Marihart in einer Aussendung. Im dritten Quartal reduzierte sich das Konzernergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14,6 Prozent auf 33,4 Mio. Euro, der Umsatz ging um 5,6 Prozent auf 742,6 Mio. Euro zurück.

Im abgelaufenen Quartal hat Agrana im November den 60.000 Tonnen fassenden Zuckersilo in Kaposvar (Ungarn) fertiggestellt. Die Errichtung des vierten Fruchtzubereitungswerkes in den USA verlaufe nach Plan, die Anlage werde im Mai 2014 fertiggestellt sein, so Marihart.

Für das Geschäftsjahr 2013/14 rechnet Agrana mit einem Konzernumsatz auf Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis werde „unter dem der letzten beiden sehr guten Geschäftsjahre liegen“. Das Investitionsvolumen soll sich auf rund 140 Mio. Euro belaufen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
09.07.2018

Agrana-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart sieht unverantwortlichen Aktionismus bei Produkten, die mit wenig Zucker locken. Laut ihm sind es vor allem übermäßige Kalorien die zu Fettleibigkeit ...

International
11.06.2018

Der österreichische Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana bekommt starke Konkurrenz in Ungarn, im Bereich der Maissirup-Produktion.

Den Österreichischen Konsumenten ist Agrana vor allem durch die Marke "Wiener Zucker" bekannt
Industrie
09.05.2018

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana gab bei der Bilanzpressekonferenz einen deutlichen Gewinnanstieg bei stabilem Umsatz bekannt. Für das aktuelle Geschäftsjahr (2018/19) werden aber bei ...

So werden zB Erdbeeren bei Agrana zubereitet
Industrie
10.05.2017

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana erweitert seine Präsenz in Asien und erwirbt vom indischen Unternehmen „Saikrupa Fruit Processing Pvt. Ltd.“ ein Fruchtverarbeitungswerk in Indien. ...

Agrana machen die stetig sinkenden Zuckerpreise zu schaffen.
Aktuell
13.05.2015

Die stetig sinkenden Preise im Zucker-Segment aber auch bei den Fruchtsaftkonzentraten haben ihre Spuren hinterlassen: Die Agrana Beteiligungs-AG hat im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatzrückgang ...

Werbung