Direkt zum Inhalt

AKNÖ-Erhebung auf Bauernmärkten:

03.08.2005

Seit 1. Juli 2005 müssen Hühnereier auch auf Bauernmärkten gekennzeichnet werden: Haltungsform, Herkunftsland und Erzeugerbetrieb müssen in Form eines Codes direkt auf das Ei gestempelt werden. Die aktuelle Erhebung durch die Konsumentenschützer der NÖ Arbeiterkammer zeigt jedoch, dass die Eikennzeichnung nur sehr lückenhaft durchgeführt wird.
Seit 1. Juli müssen auch Hühnereier, die auf Bauernmärkten verkauft werden, deutlich gekennzeichnet werden. So müssen Haltungsform und Herkunft für den Konsumenten mittels Code ersichtlich sein. Die AKNÖ-Konsumentenschützer haben Mitte Juli flächendeckend in ganz Niederösterreich Bauernmärkte aufgesucht und untersucht, ob und wie gut die Eikennzeichnung funktioniert: Das ernüchternde Ergebnis - die Eikennzeichnung bei niederösterreichischen Direktvermarktern ist sehr lückenhaft.

Nur 24 der 34 kontrollierten Anbieter haben die Eier richtig gekennzeichnet. 10 Anbieter verkauften ihre Eier ohne Kennzeichnung. Für AKNÖ-Konsumentenschützerin Dr. Eva Schreiber alles andere als ein erfreuliches Ergebnis: "Diese Verordnung gilt schon seit Jänner 2004 für den Verkauf in Supermärkten. Den Direktvermarktern hat man also mehr als genug Zeit gegeben, um sich darauf einzustellen." Bekrittelt wird außerdem, dass lediglich 3 Anbieter eine Erklärung für den Zahlencode parat hatten: "Der Zifferncode muss auch beim Einzelverkauf an der Verkaufsstelle deutlich erklärt werden. Denn immerhin soll die Kennzeichnung dem Konsumenten Klarheit über Haltungsform verschaffen und nicht für Verwirrung sorgen."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

2019 ging es für den Konfitüren- und Honigproduzenten weiter nach oben. Corona hat die Nachfrage verschoben: Von der Gastronomie hin zum Lebensmittelhandel.
Industrie
25.09.2020

Die A. Darbo AG, Österreichs führender Konfitüren- und Honig-Anbieter, präsentierte heute, am 25. September 2020, im Zuge der Hauptversammlung die Zahlen zum Geschäftsjahr 2019.

Marktleiterin Michaela Preidl freut sich, unsere Kundinnen und Kunden, gemeinsam mit ihrem Team, im neuen Eurospar-Markt in Traiskirchen begrüßen zu dürfen. Der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen besticht durch einen top-modernen Außenauftritt, innovatives Ladendesign und eine große Auswahl an Produkten.
Handel
25.09.2020

Nach erfolgreicher Modernisierung eröffnete am 24. September der Eurospar-Markt in der Wiener Straße 75 in Traiskirchen. Damit sichert Spar nicht nur die Nahversorgung im Umfeld des Marktes, ...

v.l.n.r.:  Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Markus Marek, KR Wolfgang Zach, Geschäftsführer Kelly Ges.m.b.H. Dkfm. Thomas Buck, Bürgermeister Ing. Josef Ober und der Künstler Karl Karner vor der Soletti-Skulptur auf dem Dr. Josef Zach-Platz.
Industrie
25.09.2020

Bereits vor über 70 Jahren wurde das Soletti-Salzstangerl erstmals im steirischen Feldbach in der Bäckerei Zach gebacken. Anlässlich dieses Jubiläums gestaltete der Feldbacher Künstler Karl Karner ...

Gemeinsam mit ihrem Team freut sich Adeg Kauffrau Mona Oblak über die erfolgreiche Eröffnung ihres Marktes.
Handel
25.09.2020

Mona Oblak hatte schon viele Berufe bevor sie sich 2017 schließlich den Traum der Selbstständigkeit erfüllte und seit 2020 den Adeg Markt in Arriach in Kärnten führt. Nach der Übernahme heuer im ...

Hofer spendet 4.000 Euro in Form von Warengutscheinen an die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer.
Handel
25.09.2020

In den Einrichtungen der Österreichischen Kinderdörfer finden Kinder und Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen Zuwendung, Unterstützung, Sicherheit und Förderung. Da die gemeinnützige ...

Werbung