Direkt zum Inhalt

Aktionsfinder der Post als Vorreiter am Schnäppchenmarkt

25.06.2019

Die neue Aktionsfinder-Plattform der Österreichischen Post geht technologisch neue Wege. Der ausschließliche Einsatz skalierbarer Services erlaubt ein hohes Maß an Flexibilität, um schnell auf Bedürfnisse des Marktes zu reagieren.

Mit rund 40 Millionen Aufrufen von Prospektseiten pro Monat zählt die Plattform zu den größten Internetportalen am Schnäppchenmarkt in Österreich. Wer auf Aktionsfinder wirbt, spricht direkt eine aktionsaffine Zielgruppe ohne Streuverluste an. Die Personalisierung sowie regionales Targeting gewinnen in Zukunft an Bedeutung.

Desktop- und Mobile-Seite neu aufgestellt

Durch den Relaunch und die neue technische Umsetzung der Website kann sich Aktionsfinder nun kurzfristig weiterentwickeln und somit schnell auf den Markt reagieren. Die Desktopseite und die für Smartphones und Tablets optimierte, mobile Seite fungieren ab sofort als zwei Darstellungsvarianten ein und desselben Systems – je nachdem auf welchem Endgerät die digitale Prospektplattform aufgerufen wird. Das Internetportal Aktionsfinder und die zugehörige App sind aber schon lange mehr als eine reine Prospektplattform. Der Content wächst stetig und dem User werden nicht nur aktuelle Flugblätter angezeigt, sondern auch die neuesten Angebote, Aktionen und Gutscheine präsentiert – abgestimmt auf Produktgruppen und Händler, die vom User bevorzugt werden oder sich in seiner näheren Umgebung befinden. Themenwelten und persönliche Einkaufslisten runden das Spektrum der nützlichen Lösungen ab.

Basis für Weiterentwicklung personalisierter Angebote gelegt

Robert Coric, Leiter des Fachbereichs Digital Advertising Services, sieht in der neuen Technologie vor allem den Auftakt für zukünftige Neuerungen und weitere Funktionen, die seitens der Post im digitalen Bereich geplant sind, und erklärt: „Mit der Neuentwicklung sind wir technologisch auf dem aktuellsten Stand. Wir sehen es als Chance, zukünftig schnell und flexibel auf ein verändertes Marktumfeld zu reagieren, um weiterhin Vorreiter am Schnäppchenmarkt zu bleiben. Der nächste Meilenstein wird die fortschreitende Personalisierung der Inhalte sein.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Alaba für Coca-Cola
Industrie
12.06.2017

Durch eine Fehlinterpretation, berichteten zahlreiche Medien, Coca-Cola zero solle abgeschafft werden. Das Gerücht erwies sich jedoch als falsch. 

Markenartikel
09.06.2017

Die direkt gepressten  Fruchtsäfte der Rauch Juice Bar erscheinen jetzt in einer neu designten Karaffe (800ml), die Ummantelung der Flasche wurde umgestaltet. 

Markenartikel
09.06.2017

Jetzt gibt es drei Trolli Varianten (saure Glühwürmchen, Wurrli und Milch Kuh) in der praktischen 2GO Dose für unterwegs.

Wo geht die Reise des Kunden hin? Eine Studie gibt Antworten.
Thema
02.06.2017

In Zusammenarbeit mit Google Austria und der Österreichischen Post hat der Handelsverband für seine Mitglieder eine Studie bei markentagent.com in Auftrag gegeben, die den Kaufakt in ...

Markenartikel
26.05.2017

Milupa erweitert sein Produktportfolio um drei neue Sorten: BIO Getreidebrei ohne Milch 7-Kornflocken, Reisflocken und Feiner Grieß.

Werbung