Direkt zum Inhalt

Aktuelle Story

18.02.2003

Sanierer werden
Umfrage. Der erwartete Einfluss auf die Gesundheit ist stärkstes Kaufmotiv.
Rund 72 % der Österreicher kaufen Bio-Lebensmittel, fast ein Drittel greift sogar regelmäßig danach. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Markant-Telefon-Umfrage. Als Hauptmotiv für den Erwerb biologischer Waren nannten 62 % der 500 Interviewten den „positiven Einfluss auf die Gesundheit“. Konsumenten im Alter von mehr als 60 Jahren greifen weniger oft zu als jene im Alter von 40 bis 49 Jahren (in dieser Gruppe sagen zumindest hin und wieder 90 % „Ja“ zu Bio).
Bildungs-Frage
Je höher der Schulabschluss, desto höher der Käuferanteil von Bio-Nahrungsmitteln, geht aus der Studie hervor. Einkommensspezifisch und regional sind kaum Unterschiede erkennbar. Kaum ein Kaufgrund sind Geschmack (19 %) und bessere Qualität (18 %). Noch ein Detail: 81 % der Frauen packen Öko-Nahrung in ihre Einkaufstasche (Männer: 61 %).
Schalle. Die Amiqui Beteiligungs GmbH wurde schon gegründet.
Der Generalbevollmächtigte der Rewe Austria, Veit Schalle, hat gemeinsam mit vier weiteren Managern ein Beteiligungsfirma gegründet, die sich laut einem Bericht des „WirtschaftsBlatts“ mit Sanierungen beschäftigen soll.
An der Amiqui Beteiligungs GmbH sind neben Schalle Bernhard Vanas, derzeit Geschäftsführer der Wirtschaftsprüfungskanzlei Auditor Treuhand, der Immobilienentwickler Karl-Heinz Strauss, der ehemalige Mayr-Melnhof-Vorstand Alfred Fogarassy und der Liaunig-Kompagnon Ulrich Schröder mit je 20 Prozent beteiligt.
„Entgegen bisherigen Annahmen wird Schalle nicht erst in zwei Jahren Billa verlassen, sondern schon in einem Jahr", so Schröder in dem Zeitungsbericht. Schalle soll in dem Gemeinschaftsunternehmen den Einzelhandelsbereich abdecken.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung