Direkt zum Inhalt

Aktuelle Story

05.03.2004

Spekulationen um Spar-Übernahme
Änderungen. Die Messe zieht mit ihren Ausstellungsflächen um.

Eine überaus positive Bilanz zogen Veranstalter und Aussteller zum Abschluss der 34. Internationalen Süßwaren-Messe (ISM) in Köln. Die Signale, die Anbieter und Einkäufer von der Leitmesse der internationalen Süßwarenwirtschaft mit nach Hause nahmen, lassen einen guten Geschäftsverlauf für das gerade begonnene Jahr erwarten. Vier Tage lang nutzten 33.500 Einkäufer aus rd.140 Ländern die Gelegenheit zur gründlichen Sichtung von Produkten und Marketingkonzepten, die 1.515 Anbieter aus 72 Länder für sie bereithielten. Dabei wurde erneut bestätigt, wie international der Handel mit Süßwaren und Knabberartikeln zur ISM in Köln ist: Der Auslandsanteil auf Besucherseite betrug 63 %, bei den Anbietern kamen 82 % aus dem Ausland.

2005 wird die Messe vom 31. Jänner bis 2. Februar abermals in Köln stattfinden, diesmal allerdings in modifizierter Form: Die Hallen 1, 2, 3 und 5 stehen ab nun dem Fernsehsender RTL zur Verfügung. Die Süßwarenmesse wird in die neurenovierten Osthallen ziehen, nur die Halle 4 bleibt vorläufig erhalten. Mehr finden Sie in dieser Ausgabe ab Seite 17.
Deutschland. Angeblich hat Edeka Interesse.

Der größte deutsche Lebensmittel-Einzelhändler Edeka will Gerüchten zufolge den Konkurrenten Spar übernehmen. Im vergangenen Jahr konnte die Edeka-Gruppe, die in Österreich die Mehrheit an Adeg hält, ihren Umsatz im In- und Ausland um 2,4 Prozent auf 31,2 Milliarden Euro steigern. Die deutsche Spar, Nummer 7 im deutschen Lebensmittelhandel, steht dagegen seit Jahren unter Druck. Der Umsatz sank zum Halbjahr um rund 190 Mio. Euro auf 3,02 Mrd. Euro. Der operative Verlust stieg von 61 auf 64,5 Mio. Euro. Vor allem die Verbrauchermärkte waren die großen Verlustbringer.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung