Direkt zum Inhalt

Aktuelle Story

21.03.2005

Symposium Sporthandel
Topmeldung: Modernster Eurospar der Steiermark

Eine neue Dimension moderner Nahversorgung wurde mit der Eröffnung des Eurospar-Marktes in Leibnitz Realität. Der sehenswerte Markt eröffnete am Mittwoch, dem 2. März 2005 und präsentiert auf einer Verkaufsfläche von knapp 2.000 m2 mehr als 17.000 Produkte. Marktbesonderheiten: außergewöhnliche Architektur, überdachte Kundenparkplätze. Unter der Leitung von Bernhard Strolz (49) kümmern sich 53 Mitarbeiter um die Kunden. Ausführlicher Bericht in LK-Handelszeitung Nr. 6/2005.
Adeg investiert auch 2005 weiter.

Sechs Mio. Euro werden in diesem Jahr allein in Vorarlberg in einen neuen AGM-Gastronomie- und Großverbrauchermarkt investiert. Nach jahrelangen Baurechtsverhandlungen erfolgte am 24. Februar 2005 der Spatenstich für den Neu- und Umbau des Marktes am Standort Lauterach. Grund für die Verzögerungen waren alte Mietrechtsgeschichten von abbruchreifen Häusern auf dem 5.500 m2 großen Grundstück. Auch der Lauteracher Bürgermeister Elmar Rhomberg zeigte sich erleichtert über den Baubeginn. Erfreut vermerkte er auch die prognostizierten zusätzlichen 20 Arbeitsplätze, die durch den AGM geschaffen werden. Die Präsentation der knapp 3.000 m2 großen Verkaufsfläche ist für Dezember 2005 geplant. Nachdem der bestehende Markt in den Neubau integriert wird, erfolgt im Juli eine erste Teileröffnung. Während der Bauphase hilft ein eigens dafür angestellter Mitarbeiter den Kunden beim Verladen der Waren. Der Verkauf wird während der gesamten Bautätigkeit ungehindert fortgeführt.
Der Sporthandel ist – wie andere Branchen auch – vielen Strömungen unterworfen. Dazu zählen geändertes Konsumentenverhalten, Standortqualitäten, Vorstoß der Markenartikelproduzenten oder neue Betriebstypen.
RegioPlan beleuchtet bei einem Zukunftsworkshop diese Bedingungen. Die Teilnehmer haben die Chance, in einer Kleingruppe von maximal 20 Personen die aktuelle Situation der Branche ebenso zu diskutieren, wie die Herausforderungen der Zukunft. RegioPlan stellt dafür in Form eines kurzen Impulsreferats die aktuellen Branchenkennzahlen und Informationen als Diskussionsgrundlage zur Verfügung. Dabei geht es um heiße Eisen wie Erträge und Trends des Sportartikelhandels, Karten, Marktpotenziale, Kaufkraft und vieles mehr.

Termin: Donnerstag, 21. April 2005, von 15 bis 18 Uhr,
Ort: Hotel Am Parkring, 1015 Wien, Parkring 12 (Eingang Gartenbraupromenade 1–3),
Zielgruppe: eigenständige Händler, Franchisenehmer sowie Marketing- und Expansionsmanager der Branche.
Kosten: kostenlos für Manager des Sportartikelhandels (beschränkte Teilnehmerzahl – Anmeldung unbedingt erforderlich).
Infos und Anmeldung: Marianne Bogner-Romanik,
m.bogner@regioplan.at, oder unter Tel.-Nr.: (01) 5860453-13.
Als Medienpartner wird LK-Handelszeitung das Symposium begleiten.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung