Direkt zum Inhalt

Aktuelle Trend-Studie:

10.05.2006

ÖsterreicherInnen zeigen beim Lifestyle Individualität

Lifestyle und Mode sind ein Top-Thema für mehr als zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher. 69% der 612 in einer repräsentativen Umfrage von Marketagent für eBay Austria befragten Personen zwischen 20 und 49 Jahren finden Lifestyle und Mode sehr wichtig (25,5%) oder eher wichtig (43,5%).

Fast die Hälfte dieser Lifestyle-affinen ÖsterreicherInnen beweist bei der Frage nach ihrer Definition von Lifestyle eine starke eigene Persönlichkeit:

Für rund die Hälfte aller Befragten bedeutet Lifestyle Individualität bei der Auswahl des persönlichen Stils statt jedem Trend nach zu jagen. Venus zeigt sich hier als besonders gefestigte Persönlichkeit mit eigenem Stil (54,4%), aber auch Mars lässt sich von Trends nicht jagen - 37,9% der Männer sind ebenfalls bekennende Individualisten.

Nur weniger als ein Drittel, nämlich 28,6% der gesamten Gruppe der Befragten glauben, dass trendige Sachen auch teuer sein müssen. Die überwiegende Mehrheit von Männern und Frauen meint: Lifestyle ist eine Frage von Persönlichkeit, und weniger von Geld (39,1%) - außerdem könne man trendige Sachen ja auch günstig einkaufen, etwa im Internet (19,2%); überhaupt sei Lifestyle im Grunde für jeden leistbar (13,2%).

Auch die genannten Auswahlkriterien für das Kaufen von Lifestyle Produkten beweisen die Eigenständigkeit der österreichischen Shopper: Rund 60% der befragten Frauen kaufen nur, was sie persönlich cool finden, egal ob Marke oder nicht; zu dieser Aussage bekennen sich zwar gut 10% weniger - aber immerhin rund 47% der Männergruppe.

Die ausgeprägte Eigenständigkeit von Österreichs Frauen und Männern bei Lifestylefragen reflektieren auch die Antworten auf die Frage nach den Lifestyle-Vorbildern von Venus und Mars: "Power Couple" Grasser - Swarovski befindet sich wohl unter den Top Lifestyle Trendsettern, die oder den österreichischen Trendsetter im Bereich Lifestyle und Mode gibt es aber
nicht:

32% der Befragten fällt keine weibliche und keine männliche österreichische Lifestyle-Ikone ein. Am häufigsten als lifestylige Trendsetterinnen genannt werden Christina Stürmer, Fiona Swarovski und Mirjam Weichselbraun. Armin Assinger, Alfons Haider und Karl Heinz Grasser sind die beliebtesten männlichen Lifestyle-Vorbilder.

Der überzeugte Markenshopper ist ein seltenes Exemplar, aber man findet ihn noch. Und, wer hätte das gedacht - er ist fast ausschließlich männlich! 9,4% der Männer gegenüber lediglich 1,4% der Frauen geben an, prinzipiell nur Marken oder nur angesagte Marken zu kaufen. Mars mischt angesagte Marken auch häufiger mit No names als Venus (36% gegenüber 24,7%).

Venus kauft bei der aktuellen Frühjahrs- und Sommermode am liebsten Weiß (42,2%), sexy Schuhe (19,3%), Flower Power (16,6%) und den heuer besonders femininen Marinelook (14,2%). Gar keinem Fashion-Trend folgen wollen in dieser Saison lediglich 21,6% der befragten Frauen. Mars schlägt heuer bei gemusterten Hemden und T-shirts (31,8%) und Badeshorts im Tropenstil zu (13,3%), ist aber im Vergleich zu Venus eher ein Trendmuffel: Er greift weiterhin zu den guten alten Jeans und Chinos (22,3%) oder folgt gar keinem Trend (41,2%).

Nicht überraschend daher auch die Aussage von mehr als 69% der Männer, weniger als 1 Stunde in der Woche Lifestyle Artikel einzukaufen. 24,2% nimmt sich dafür wöchentlich gerade mal 2-3 Stunden Zeit. Zwar shoppen auch rund die Hälfte der Frauen laut eigenen Angaben weniger als eine Stunde pro Woche, ebenso viele aber wenden dafür bereits zwischen zwei und fünf Stunden auf. Echte Shopaholics sind zwar beiden Geschlechtern äußerst selten vertreten, allerdings ist diese rare Spezies vorwiegend weiblich: so verbringen mit 1,4% fast dreimal so viele Frauen als Männer (0,5%) ihre gesamte Freizeit mit Lifestyle Shopping.

Einkaufen im Internet gehört für den modernen Shopper dazu. Rund dreißig Prozent aller Befragten shoppen dabei fast ausschließlich oder rund die Hälfte der Zeit online. Der kleine Unterschied zwischen Venus und Mars:
12,8% der Männer, aber nur 7,1% der Frauen shoppen fast ausschließlich online.

Die beliebtesten online Shopping-Plattformen der ÖsterreicherInnen sind eBay mit 29,6%, gefolgt von amazon mit 15,7%. Dahinter auf den Folgerängen die klassischen Versandhäuser Otto (10,6%), Quelle (10%) und Universal (7,3%).

Auch für SchnäppchenjägerInnen ist das Internet wie es scheint, ein Eldorado - hier macht Mars dem Jagdtrieb alle Ehre und überholt Venus: 57,3% der Männer und 51,6% der Frauen freuen sich, wenn sie im Internet besonders günstig etwas Tolles erstanden haben. Das Aufspüren neuester Trends und verrückter, ausgefallener Sachen sind für rund 30% der Befragten ein weiterer guter Grund für’s Online Shopping.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung