Direkt zum Inhalt

Aldi erobert nächsten Kontinent

12.03.2018

Der Diskonter startete vor einem Jahr mit Online-Angebot in China. Jetzt sollen Filialen vor Ort folgen.  

Seit März letzten Jahres bietet Aldi Süd ausgewählte Produkte auf der Internet-Handelsplattform Tmall Global an, die zum chinesischen Onlineriesen Alibaba gehört. Der deutsche Händler setzt in der Volksrepublik auf Lebensmittel mit "guten Absatzmöglichkeiten", unter anderem "verschiedene Weine, Snack- und Frühstücksprodukte". Versorgt wird der chinesische Markt über australische Lieferanten, wo es bereits mehrere hundert Aldi Süd-Läden gibt.

Laut der "Lebensmittel Zeitung" will die Hofer-Mutter nicht mehr nur online, sondern auch in eigenen Filialen Produkte anbieten. Derzeit soll ein "Expansionsteam“ zusammengestellt werden. Die Aufbauarbeiten für ein stationäres Ladennetz könnten aus Expertensicht noch zwei bis drei Jahre einnehmen. Dabei wird es vor allem darum gehen einheimische Produzenten zu gewinnen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

International
29.03.2018

Der weltgrößte Onlinehändler steigt in den Markt für Lebensmittel-Lieferungen in Frankreich ein. Dafür tut sich Amazon mit der französischen Supermarktkette Monoprix, zusammen.

Thema
12.03.2018

Laut einer aktuellen Erhebung von RegioData Research hat sich die Expansionslust im Einzelhandel stark eingebremst. Grund für diese Trendwende ist die wachsende Online-Konkurrenz. Die Branchen die ...

Das Match der beiden Discount-Kraftprotze treibt die Konzentration im heimischen LEH massiv voran
Handel
20.02.2018

Das Kräftemessen zwischen den beiden Giganten des Lebensmitteldiskonts zieht Markenartikler, Handelsmarkenproduzenten und Supermarktketten in seinen Bann. Bei uns in Österreich, in Europa und ...

International
19.02.2018

Aldi Süd expandiert nach Italien. Vor wenigen Tage eröffnete die erste Filiale, 44 Supermärkte sollen dieses Jahr noch in Norditalien eröffnet werden.

Thema
07.02.2018

Es ist wieder soweit, der Valentinstag steht vor der Tür. Laut Handelsverband Consumer Check, werden Blumen, Pralinen und Co. am liebsten im stationären Handel gekauft. Durchschnittlich geben die ...

Werbung