Direkt zum Inhalt
Aldi UK-Chef Giles Hurley

Aldi steigert wieder Gewinn in Großbritannien

01.10.2018

Die deutsche Hofer-Mutter Aldi hat in Großbritannien konnte erstmals nach vier Jahren einen Anstieg des Betriebsgewinns verbuchen.

Beim britischen Aldi-Ableger kletterte das operative Ergebnis 2017 um 26 Prozent, auf rund 238 Mio. Euro, bei einem Umsatzplus von 16,4 Prozent auf umgerechnet 11,45 Mrd. Euro. Das ist der erste Betriebsbeginn des Unternehmens seit vier Jahren. Zusätzlich legte auch die Kundenzahl 2017 um rund 1,1 Mio. auf 15,8 Mio. zu. Allgemein beschäftigt der Konzern auf der Insel mit über 775 Geschäften mehr als 30.000 Mitarbeiter. Anlässlich der positiven Neuigkeiten kündigte Aldi UK-Chef Giles Hurley an, in den Jahren 2019 und 2020 durch die Eröffnung von 130 Läden und neuen Verteilzentren auch 5.000 neue Stellen zu schaffen. Bereits vor einem Jahr gab das Unternehmen bekannt, dass bis 2022 mit 2,3 Milliarden Euro über 1000 neue Supermärkte eröffnen sollen. Das Erfolgsgeheimnis erklärt Hurley: „Während andere Lebensmittelhändler in ihren Bemühungen, Kunden zurückzugewinnen, mehr Komplexität in ihre Geschäfte bringen, halten wir uns an das, was Aldi am besten kann - clever einkaufen, schlank bleiben, die Qualität verbessern und die Preise niedrig halten."

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Ohne Einsatz von Glyphosat: Erstmals Marillen von Spar und Fairfruit aus dem Burgenland
Thema
16.07.2019

Das vertrackte Verhältnis zwischen Landwirtschaft und Lebensmittelhandel: Durch eine gemeinsame Wertschöpfungskette eng miteinander verbunden - mit der Lebensmittelproduktion dazwischen - sind ...

Der Murpark in Graz wurde im Vorjahr deutlich ausgebaut.
Handel
21.03.2019

Modernisierungen und Investitionen in bestehende und neue Standorte zahlen sich offenbar aus - die Händler in den SES-Shoppingcentern konnten ihre Umsätze gegenüber 2017 deutlich steigern.

Interviews
15.03.2019

Andreas Unruhe war 20 Jahre im Management von Dr. Oetker und berät heute Handelsunternehmen und Konsumgüterhersteller aller Größen. Wir nutzten einen Wien-Termin zu einem Gespräch mit ihm.

Industrie
05.03.2019

Umsatzplus und weitere Investitionen in Wolkersdorf

Thema
28.01.2019

Ist der teure Konditorkrapfen automatisch besser als sein günstiges Pendant aus dem LEH oder gar vom Diskonter?

Werbung