Direkt zum Inhalt

Alle Jahre wieder

10.10.2016

Spätestens im Oktober beginnt sie bereits im Handel, die Vorweihnachtszeit. Sie läutet alljährlich den Beginn der stimmungsvollsten Backsaison des Jahres ein.

Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtskekse? Schlicht undenkbar für die meisten von uns. Dafür kneten wir auch gerne selber den Teig. Spitzenreiter auf den heimischen Kekstellern ist übrigens das Vanillekipferl – sozusagen der Weihnachtskeks schlechthin. Das wissen wir dank der großen Backstudie, die auch heuer wieder einen Blick in die österreichischen Rührschüsseln und Backrohre geworfen hat (im Auftrag des Marktführers in den Kategorien Backzutaten, Dekor und Backmischungen: Dr. Oetker).

Erfreuliche Erkenntnis der Studie: Die Österreicher backen gerne. Und sie backen viel. Am liebsten den Klassiker unter den Backwaren: den Kuchen. Immerhin mehr als ein Drittel backt monatlich mindestens einen Kuchen. Klarer Spitzenreiter ist übrigens der Blechkuchen. Allerdings sind auch deutliche „Altersunterschiede“ feststellbar. Bei den jüngeren BäckerInnen liegen die beliebten Muffins bereits auf Platz eins. Und wenig überraschend wird das Backrohr in Haushalten mit Kind(ern) überdurchschnittlich oft angeworfen. Wie gut also, dass der Handel die ­notwendigen Zutaten und Deko-Materialien in großer Vielfalt anbietet. Und gerade für die Weihnachtsbäckerei gibt es viele Saisonprodukte.

Übrigens spielt auch beim Backen das Thema gesunde Ernährung – in dem Fall vielleicht eher: gesundes Backen – eine zunehmend wichtige Rolle. Vollkornmehle, Bio-Zutaten und sogar glutenfreie Produkte liegen im Trend und finden sich vermehrt in den Sortimenten der Hersteller.
 

Die Produkte des Sortiments finden Sie in der Handelszeitung Ausgabe Nr. 20/2016

Autor/in:
Sabine Assmann
Werbung
Werbung