Direkt zum Inhalt
Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling und die Almdudler-Eigentümer Michaela und Thomas Klein dürfen sich zum zweiten Mal in Folge über den Titel "Stärkste Limonadenmarke Österreichs" freuen.

Almdudler ist auch 2019 stärkste Limo-Marke Österreichs

11.10.2019

Almdudler ist nach dem Sieg 2018 auch 2019 wieder Limonaden-Gesamtsieger des Marktforschungsinstituts market und wurde mit dem „Market Quality Award“ zur stärksten Limonadenmarke Österreichs ausgezeichnet

„Es freut uns sehr, dass die Konsumentinnen und Konsumenten Almdudler auch heuer wieder zur Nummer 1 am österreichischen Limonadenmarkt gewählt haben. Das bestätigt uns in unserem Weg, den wir mit Almdudler seit Generationen aus Überzeugung gehen“, resümiert Almdudler Sprudelfabrikant Heribert Thomas Klein. In einer für Österreich repräsentativen Studie des renommierten Marktforschungsinstituts market baut Almdudler seine klare Spitzenposition am österreichischen Limonadenmarkt weiter aus. Almdudler ist nach dem Sieg 2018 auch 2019 wieder Limonaden-Gesamtsieger und wurde mit dem „Market Quality Award“ zur stärksten Limonadenmarke Österreichs ausgezeichnet.

Österreichische Traditionsmarke bevorzugt

Die beliebteste und bekannteste Alpenkräuterlimonade Österreichs verweist internationale Marken wie auch den amerikanischen Konzernriesen und Marktführer erneut auf die hinteren Plätze und setzt sich insgesamt gegen 29 Limonadenmarken durch. „Als österreichisches Familienunternehmen war und ist es uns immer ein großes Anliegen, mit Almdudler österreichisches Lebensgefühl in der Flasche zu vermitteln. Wir bewahren Tradition, sind aber trotzdem offen für Neues und die sich verändernden Wünsche der Konsumentinnen und Konsumenten. Es ist schön, dass dieser Weg so positiv ankommt“, führt Heribert Thomas Kleins Schwester Michaela Klein aus.

Doppelt so viele Bewertungspunkte wie Platz 2

Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling ist über die Wahl der Konsumentinnen und Konsumenten sehr erfreut: „Almdudler auf Platz 1 macht uns als österreichisches Familienunternehmen sehr stolz. Es freut mich, dass unser eigenständiger Weg den Geschmack der Österreicherinnen und Österreicher trifft“. Der eindeutige Gesamtsieg setzt sich aus den Bewertungen in den drei folgenden Teilbereichen zusammen:

•          Key Performance: „Fortschritt und Erfüllungsgrad in den wichtigsten Leistungsparametern“ (unter anderem Bekanntheitsgrad, Nutzungshäufigkeit, Identifikation als Top-Marke)

•          Brand Drive: „Triebkraft bzw. Schwung für künftige Höhenflüge“ (unter anderem Sympathie, Markenbindung, Weiterempfehlung)

•          Corporate Social Responsibility: „Soziales und ökologisches Engagement“ (unter anderem Wichtigkeit für Österreich, gesellschaftliche Verantwortung und Vertrauen in die Marke)

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Karl Schwarz von der Privatbrauerei Zwettl stellen den Waldviertel Sonderpreis vor
Industrie
21.07.2020

Wie wichtig regionale Rohstoffe sind, weiß die Waldviertler Privatbrauerei Zwettl aus eigener langjähriger Erfahrung – bezieht sie doch Hopfen und Malz aus der unmittelbaren Umgebung der Brauerei ...

Handel
07.07.2020

Mit seiner Sonder-Kampagne zum Dank seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die außergewöhnlichen Leistungen in Zeiten von Corona setzte Lebensmitteleinzelhändler Hofer ein Zeichen der ...

(v. l. n. r.): Claus Hofmann-Credner (Marketingleiter bei Almdudler), Gerhard Schilling (Geschäftsführer von Almdudler) und Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Institutsvorstand und Eigentümer des market instituts) bei der Übergabe des Customer Excellence Awards 2020
Industrie
02.07.2020

In einer market institut-Befragung von 46.000 Konsumenten setzt sich Almdudler mit klarem Abstand gegen 27 weitere Limonademarken durch.

„Saubere Berge“ Botschafter und Bergsteigerlegende Peter Habeler, die Vizepräsidentin des Alpenvereins Ingrid Hayek und Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling mit dem unterzeichneten „Manifest der Sauberen Berge“
Thema
22.06.2020

Die österreichische Berglandschaft ist wunderschön und vielfältig – grüne Wiesen und Wälder, türkisblaue Seen, unberührte Bäche, hochalpine Gletscher, saftige Almen und Weiden. Die Alpen werden im ...

Sri Dhanya Adusumilli (Assistentin der Geschäftsleitung Green Brands), Christian Oberndorfer (Leiter Qualitätssicherung Spitz), Jutta Mittermair (Head of Corporate Communications Spitz), Norbert Lux (Geschäftsführer Green Brands)
Industrie
28.04.2020

Nachhaltige Entwicklung ist beim oberösterreichischen Traditionsunternehmen Spitz nicht nur ein Trendbegriff, sondern gelebte Realität. Und so wurde das Unternehmen für sein Engagement punkto ...

Werbung