Direkt zum Inhalt

Almdudler Skiwasser Sirup bringt das Almhüttenfeeling nachhause

01.10.2019

Nach der großen Beliebtheit des Almdudler Alpenkräutersirups bringt das österreichische Familienunternehmen mit dem neuen Almdudler Skiwasser Sirup nun ein weiteres natürliches Dudelvergnügen in Österreichs Handelsregale.

„Almdudler bringt ein wahres Kultgetränk von Österreichs Skihütten direkt nachhause. Passend dazu hat unser Trachtenpärchen Marianne und Jakob Urlaubsgrüße vom Skifahren für unser Flaschendesign geschickt“, kündigt Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling den Neuzugang in der Almdudler Sortimentsfamilie augenzwinkernd an.

Ganz natürliches und zuckerreduziertes Skiwasser

Der neue Almdudler Skiwasser Sirup mit fruchtigem Himbeersaft und erfrischendem Zitronensaft ist ab Oktober 2019 flächendeckend in ganz Österreich in der schlanken 0,7L Flasche mit praktischem “Anti-Tropf”-Ausgießer, mit dem kein Tropfen verloren geht, im Lebensmittelhandel verfügbar. Mit 30 Prozent weniger Zucker als in herkömmlichen Sirups und nur 27 kcal pro 100 ml Fertiggetränk sorgt der Almdudler Skiwasser Sirup auch zuhause für eine fruchtige Erfrischung wie direkt auf der Skihütte.

Die Rezeptur verzichtet gänzlich auf Farb- und Süßstoffe und beinhaltet getreu der Almdudler Philosophie keine Konservierungsmittel und keine künstlichen Aromen. Die Inhaltsstoffe sind zur Gänze natürlich und der Almdudler Skiwasser Sirup ist vegan zertifiziert. Das Almdudler Skiwasser wird am besten im Verhältnis ein Teil Sirup zu neun Teilen Wasser zubereitet.

Je nach Belieben und Anlass vielseitig einsetzbar

Traditionell wird Skiwasser mit stillem Wasser gemischt, doch wer gerne Neues probiert, kann den Almdudler Skiwasser Sirup auch mit sprudelndem Wasser mischen. Andere erfrischende Drinks mit und ohne Alkohol können mit dem neuen Sirup aus dem Hause Almdudler ebenso leicht zubereitet werden. Darüber hinaus lässt sich der Almdudler Skiwasser Sirup hervorragend für vielseitige Rezepte zum Backen und Kochen und auch zum Versüßen von Puddings, Torten und anderen Mehlspeisen einsetzen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die 33 Meßmer-Teesorten in den charakteristischen blauen Packungen lösen die Marke Milford in den Teeregalen ab.
Markenartikel
25.11.2019

Das Teeregal wird blau: Meßmer bringt mit 33 Sorten köstliche Vielfalt nach Österreich. Darunter drei regionale Bio-Tees aus nachhaltigem Anbau aus dem Mühlviertel.

Handelsmarken
21.11.2019

Die Weihnachtszeit steht in den Startlöchern! Bipa verzaubert rechtzeitig mit weihnachtlichen Pflegeträumen von Kopf bis Fuß. Die winterlich duftenden Pflegeprodukte und der perfekte Look für die ...

Markenartikel
20.11.2019

Barrel x BrauWerk x Brew Age x Born. So sieht die Formel für die ersten holzfassgereiften Biere aus dem Hause Ottakringer aus. Barrle Born die Erste ist eine Collaboration des Ottakringer ...

Markenartikel
20.11.2019

Die Geschichte beginnt im Herzen der Maison Hennessy, dem „Le Grand Bureau“. Jeden Tag um Punkt 11.00 Uhr, gibt es dort ein Treffen mit dem Master Blender, Renaud Fillioux de Gironde und seinem ...

Die Hafervoll-Riegel werden in den sieben Geschmacksrichtungen Protein/Walnuss, Protein/Banane, Mohn/Aprikose, Kakao/Haselnuss, Chia/Dattel/Pistazie, Cashew/Cranberry und Banane/Paranuss erhältlich sein.
Markenartikel
20.11.2019

Seit 25 Jahren schon erfreut Ludwig Schokolade österreichische Naschkatzen mit bekannten Markenprodukten wie Schogetten, Fritt Kaustreifen oder Trumpf Pralinen. Nun erweitert das Unternehmen das ...

Werbung