Direkt zum Inhalt
Gerhard Schilling (Almdudler Geschäftsführer), Doris Palz (Great Place to Work® Geschäftsführerin), Claudia Hartmann (Personalmanagement bei Almdudler)

Almududler erreicht Platz 2 als "Great Place to Work" 2019

22.03.2019

Zum 4. Mal in Folge wurde das österreichische Familienunternehmen in der Kategorie 50-99 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Sprudelfabrikant Thomas Klein und Almdudler-Geschäftsführer Gerhard Schilling freuen sich über die erneute Bestätigung als Top-Dienstgeber.

Die langfristige Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern, eine freundschaftlich geprägte Unternehmenskultur und die Atmosphäre im Almdudler-Haus - mit diesen Erfolgsfaktoren wurde Almdudler erneut zu einem der besten Arbeitgeber des Landes erkoren.

Mitarbeiter stehen an 1. Stelle

„Unsere Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor des Unternehmens Almdudler und das spüren sie. Wir schätzen die enge Bindung zu unserem Team und jede einzelne Meinung sehr. Es freut uns daher besonders zum wiederholten Male als einer von ‚Österreichs besten Arbeitgebern‘ ausgezeichnet worden zu sein“, freut sich Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling über die Zertifizierung. Seit 2013 nimmt das österreichische Familienunternehmen, das 62 Mitarbeiter in ganz Österreich beschäftigt, alle 2 Jahre am Wettbewerb teil und schaffte es dabei immer unter die Top-Arbeitgeber des Landes.

Sich nie auf den Lorbeeren ausruhen

Das gute Verhältnis zu den Mitarbeitern und die einzigartige Arbeitsatmosphäre haben einen guten Grund. „Wir legen großen Wert darauf, uns immer wieder kritisch selbst zu hinterfragen und uns hohe Benchmarks zu stellen, denn nur so können wir Veränderungen erkennen und uns weiterentwickeln. Als eigenständiges Familienunternehmen sind wir sehr flexibel und können individuell auf das Feedback und die Wünsche unserer Mitarbeiter eingehen“, erklärt Sprudelfabrikant Thomas Klein das Erfolgsgeheimnis in der Mitarbeiterführung. Derzeit beschäftigt sich das Unternehmen unter anderem mit dem Ausbau des Angebots attraktiver Weiterbildungswege oder dem Ausschöpfen des vollen Potenzials an Möglichkeiten einer flexiblen und digitalen Arbeitsplatzgestaltung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Best Practice für familienfreundliche Personalpolitik : HR-Leiterin Veronika Badics (rechts) nimmt die Auszeichnung für Hofer entgegen.
Thema
15.02.2019

Mit flexiblen Arbeitszeiten, Karenzmanagement oder durch die Möglichkeit eines Sabbaticals unterstützt Hofer seine 12.000 Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Für dieses ...

Mit K3®-F realisiert Greiner Packaging die Verpackung für die Waschmittel Duo-Caps und Power-Mix Caps von Henkel mit reduziertem Kunststoffanteil.
Industrie
30.01.2019

Der oberösterreichische Verpackungshersteller entwickelte eine Kombiverpackung für den Waschmittelriesen.

Stiegl-Personalchefin Mag. Andrea Auer freut sich über die Auszeichnung für ihr Unternehmen als beliebter Arbeitgeber.
Industrie
22.01.2019

Das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung hat die Stieglbrauerei kürzlich als einen der Top-Arbeitgeber des Landes ausgezeichnet.

Handel
12.11.2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr belegt Lidl Österreich auch heuer sowohl in der Kategorie „Diskonter“ als auch im Gesamtranking den ersten Platz und ist damit erneut Österreichs „Händler des ...

(v.l.n.r.): Amra Bergman (Bühnenbildnerin), Gery Keszler (Life Ball), Gerhard Schilling (Almdudler)
Industrie
23.05.2018

Almdudler wird erneut Partner des Life Balls. Durch die Zusammenarbeit will der österreichische Betrieb Bewusstsein für die Problematik von Aids und HIV schaffen.

Werbung