Direkt zum Inhalt

Alpenmilch steigt bei Käsehof ein

02.07.2010

Jetzt ist der nächste Mopro-Zusammenschluss fix: Die Alpenmilch steigt beim Käsehof groß ein und übernimmt 51 Prozent der Anteile.

Christian Leeb (GF Alpenmilch Salzburg), Franz Zehentner (GF Käsehof reg.Gen.mbH), Paul Bankhammer (Beiratsvorsitzender Alpenmilch Salzburg) und Andreas Gasteiger (Stvtr. GF Alpenmilch) (v.r.n.l.)

Eine Absiedlung aus dem Flachgau ist damit kein Thema. Die Milchbosse planen außerdem ein Käse-Kompetenzzentrum. Die Raiffeisenbank gab dem verschuldeten Käsehof bis 30. Juni Zeit, einen Partner zu finden. Jetzt ist die Salzburg-Variante fix. Die Alpenmilch steigt ein und erweitert so ihre Produktpalette um klassische Käsesorten wie zum Beispiel Emmentaler. Außerdem wird die Molkerei damit zu einem der größten Biomilchverarbeiter in ganz Österreich.

„Wir ergänzen uns optimal. Eine Investition am Käsesektor war ohnehin Plan“, verrät Alpenmilch-Geschäftsführer Christian Leeb. Jetzt will der neue 51-Prozent-Teilhaber die gemeinsame Käseproduktion im Flachgau ansiedeln. Ob das Kompetenzzentrum an einem der drei Käsehof-Standorte entsteht, wird erst entschieden.

Milchpreis steigt um einen Cent

„Wir verhandeln, eine endgültige Entscheidung dürfte in den nächsten Tagen fallen“, wird Käsehof-Geschäftsführer Franz Zehentner zitiert. Auch bei der Alpenmilch – an der neben den bäuerlichen Genossenschaftern auch der deutsche Meggle-Konzern mit 49 Prozent beteiligt ist – bestätigte man nur Verhandlungen.

Die Alpenmilch bietet die gesamte weiße und bunte Palette, beim Käse aber vor allem Folienkäse. Der Käsehof ist hingegen Spezialist für Bergkäse und Emmentaler.

Erstes positives Signal: Die Alpenmilch hebt den Milchpreis ab Juli um einen Cent an.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
30.08.2017

Berglandmilch gab bekannt, dass der Milchpreis ab September erneut steigen wird. Nach Einschätzung des Molkereiriesen Arla Foods könnte es zu Weihnachten zu Engpässen bei Milchprodukten kommen.  ...

Industrie
30.06.2017

Laut Helmut Petschar, Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM) wendet sich der Milchmarkt wieder zum positiven. Insbesondere bei Butter sind EU-weit stark gestiegene ...

Zwischen einem und eineinhalb Cent sind die Erzeugerpreise angehoben worden
Industrie
05.12.2016

Drei große Molkereibetriebe Österreichs haben den Erzeugerpreis für Milch mit Dezember angehoben.

Die neue Geschäftsführung der SalzburgMilch: Andreas Gasteiger (li) und Christian Leeb
Aktuell
03.07.2013

Per 1.7.2013 wird die Käsehof GmbH als übertragende Gesellschaft in die Alpenmilch Salzburg Ges.m.b.H. als aufnehmende Gesellschaft verschmolzen. Gleichzeitig wird die Alpenmilch Salzburg Ges.m.b. ...

Personalia
21.03.2012

Seit 1. Jänner 2012 ist Matthias Kappel (38) in der Alpenmilch für sämtliche Vertriebsangelegenheiten der Alpenmilch Salzburg und des Käsehofs verantwortlich.

Werbung