Direkt zum Inhalt

AMA Marketing: Fleischwerbung läuft wieder an

03.08.2005

Mit einem Verwaltungsgerichtshof-Entscheid vor wenigen Wochen wurde für die Maßnahmen der AMA Marketing im Fleischbereich wieder "grünes Licht" gegeben. Damit ist die Zukunft des AMA-Fleisch-Marketings gesichert und die Werbemaßnahmen können wieder starten.
Unter dem Motto "Hauptsache Fleisch" wird seit 01. 08. 2005, bis 21. 08. 2005 insgesamt 413-mal ein Spot in zwei Sujetgeschichten über ORF und diverse Privatfernsehsender ausgestrahlt. Um speziell die Jugendlichen anzusprechen, sind die Spots von 05. 08. bis 18. 08. auch in 154 Kinosälen zu sehen. "Es handelt sich dabei um eine klassische, generische Kampagne, die so richtig Lust auf Fleisch machen soll. Diese setzt damit die bereits im Frühjahr geschaltete Plakat-Kampagne fort. Die Maßnahmen sind notwendig, um den erfolgreichen Weg im Fleischmarketing weiterführen zu können. Is doch a guats G'fühl", freut sich Rudolf Stückler, AMA-Marketingmanager für Fleisch und Fleischwaren.

Apropos "Is doch a guats G'fühl": Unter diesem Titel folgt vom 22. 08. bis 02. 09. 2005 eine Neuadaption der bereits sehr erfolgreich gelaufenen TV-Kampagne. In drei authentischen Spots wird den Sehern vermittelt, wer und was hinter der Erzeugung von Rind- und Schweinefleisch steht. Begleitet wird diese TV-Kampagne durch Advertorials in den auflagenstärksten Printmedien, wie Krone Bunt, Kurier etc. Außerdem runden diverse "Below the line-Aktivitäten", wie die Herausgabe weiterer Info- und Rezeptbroschüren, sowie diverse POS-Maßnahmen (Point of sale) in den Geschäften das Sommerprogramm des AMA-Fleischmarketings ab.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mit einem Wiederverwendbar-Sackerl sagt INTERSPAR den leichten Obst- und Gemüsesackerl den Kampf an. Waagen-Etiketten können an der angenähten Stofflasche befestigt werden. Das Netz ist waschbar und spart ab der sechsten Verwendung Ressourcen und CO2 ein. Die 4er-Packung ist in allen INTERSPAR-Hypermärkten um € 1,49 erhältlich.
Handel
18.04.2018

Interspar testet ab sofort eine Alternative zu den herkömmlichen Plastik-Sackerln für Obst und Gemüse.

93.000 Euro für den guten Zweck: INTERSPAR Österreich-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser (rechts im Bild) übergab die Spendensummen an Mag. Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf.
Handel
18.04.2018

Die langjährige Zusammenarbeit von Interspar und SOS-Kinderdorf geht weiter. 93.000 Euro spendete der Lebensmittelhändler an die Sozialorganisation für das Projekt Umwelt und ...

Markenartikel
18.04.2018

Der Spirituosenhersteller bringt Pepino Beach mit einem kleinen Geschenk in den Handel.

Die beiden Rewe International AG-Bereichsleiter Marcel Haraszti und Christoph Matschke
Handel
17.04.2018

Wenn’s am schönsten ist und am besten läuft, soll man aufhören. Alain Caparros und Frank Hensel die beiden Erfolgstrainer des Rewe Konzerns hielten sich an diese Regel, die ihnen eine gute ...

Markenartikel
16.04.2018

Der Spezialist für Körperpflege bringt ein Frischeerlebnis mit tropischen Duft in den Handel.

Werbung