Direkt zum Inhalt

Amazon bekommt Abfuhr

09.05.2018

Amazon will sein Geschäft mit frischen Lebensmitteln anscheinend ausbauen. Der US-Konzern soll mit seinem Kaufinteresse für eine britische Supermarkt-Kette Waitrose jedoch gerade abgeblitzt sein. 

Bereits im Sommer 2017 stieg Amazon in großem Stil in den Handel mit frischen Lebensmitteln ein. Die damalige Übernahme der US-Biokette Whole Foods war 13,7 Milliarden Dollar (11,45 Mrd. Euro) schwer und schreckte den globalen Lebensmittelhandel. Vielleicht zurecht, denn jetzt soll der Online-Riese versucht haben auch den englischen LEH zu erobern. Das Objekt der Begierde war die britischer Supermarkt-Kette Waitrose, Teil des Handelskonzerns John Lewis Partnership. Charlie Mayfield, Chairman des Unternehmens dürfte dem Internet-Händler aber nach weiteren Sondierungen für einen Zusammenschluss eine Absage erteilt haben.

Auch der hartumkämpfte britische Markt steht vor einer Großfusion. Die Supermarkt-Kette Sainsbury's will den Rivalen Asda, der zum US-Einzelhandelsriesen Walmart gehört, für

7,3 Milliarden Pfund (8,27 Mrd. Euro) kaufen. Damit will die Kette den langjährigen Branchensieger Tesco überholen. Für die britischen Einzelhändler scheinen ebenfalls die Mitbewerber aus Deutschland immer bedrohlicher zu werden. Denn die deutschen Diskonter Aldi und Lidl haben mit ihrem rasanten Wachstum den Preiskampf auf der Insel befeuert.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der Handelsverband hat gegen Amazon erstmals eine Beschwerde bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) eingelegt
Handel
10.12.2018

Der Handelsverband hat angesichts der Dominanz und einiger fragwürdiger Geschäftsbedingungen von Amazon erstmals eine Beschwerde bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) eingelegt, mit dem Ziel für ...

(v. l.): Matthias Rassbach (Geschäftsleiter Lidl Österreich), Andreas Köttl (ÖGNI Präsident), Andrej Babic (Zentraler Baubereich Lidl Österreich), Claudia Messner-Kern (Zentraler Baubereich Lidl Österreich), Hansjörg Neuhold (Bereichsleiter Bau/Facility Management Lidl Österreich), Albrecht Kemmann (ÖGNI Auditor), Tobias Hutter (ÖGNI Auditor) und Peter Engert (Geschäftsführer ÖGNI)
Handel
22.11.2018

Insgesamt achtzehn Filialen des Diskonters haben mittlerweile das Gütesiegel „Gold“ von der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft erhalten. Ziel von Lidl: Alle neuen ...

Handel
12.11.2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr belegt Lidl Österreich auch heuer sowohl in der Kategorie „Diskonter“ als auch im Gesamtranking den ersten Platz und ist damit erneut Österreichs „Händler des ...

Das Store-Konzept der japanischen Modekette Uniquo (Hier eine Pariser Filiale) steht für Purismus
Thema
07.11.2018

Gejagt von Amazon, Alibaba und Zalando kämpft der stationäre Gebrauchsgüter-Einzelhandel rund um den Globus in den Großstädten um die Gunst der Smart (Phone) Shopper. Retailer und Immobilien- ...

International
05.11.2018

In Ecuador leisten Bananenbauern Widerstand gegen eine von Aldi angekündigte Preissenkung ab 2019.

Werbung