Direkt zum Inhalt
Andreas Haider hält seit Anfang Oktober 20 Prozent der Unimarkt Gruppe, zu der unter anderem die Supermarkt-Kette Unimarkt gehört

Andreas Haider übernimmt 20 Prozent der Unimarkt-Gruppe

05.10.2017

Andreas Haider, langjähriger Unimarkt-Geschäftsführer, ist per 1. Oktober 2017 auch Mitgesellschafter der neuen Unimarkt Gruppe.

Laut der Oberösterreichischen Nachrichten hat sich Andreas Haider über seine AH Beratungs- und BeteiligungsGmbH 20 Prozent der Unimarkt Gruppe gekauft. 80 Prozent bleiben bei der Pfeiffer HandelsgmbH von Georg Pfeiffer, der Aufsichtsratsvorsitzender ist.  Zur Holding gehören drei Gesellschaften: Unimarkt, Pfeiffer Großhandel und Pfeiffer Logistik.

Das in Traun ansässige Handelshaus Pfeiffer war 2015 daran gescheitert, die zuvor übernommene Zielpunkt Kette aus der Verlustzone zu führen und ist infolge der Pleite selbst zur Unimarkt Gruppe geschrumpft. Im ersten vollen Geschäftsjahr (per Ende Februar 2016) nach der Zielpunkt-Pleite stieg der konsolidierte Umsatz von 380 auf 389 Mio. Euro. Das EGT machte 2,3 Mio. Euro aus. Zur Unimarkt-Gruppe gehören 131 gleichnamige Geschäfte und der Pfeiffer Großhandel Nah&Frisch, der 240 selbstständige Kaufleute dieser Marke sowie rund 180 weitere Nahversorger beliefert. (apa/ar)

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Präsentation der Studie (v. l.): Andreas Haider, Waltraud Martius, Achim Hecker und Hans Harrer (Vorstand Senat der Wirtschaft)
Handel
29.09.2016

In der immer komplexer werdenden Wirtschaft ist Franchise einer der erfolgreichsten Business-Modelle. Einer der Pluspunkte ist die schnelle Replikation, also Vervielfältigung. Für den nachhaltigen ...

Auf dem Weg in die Zukunft: Aus der Pfeiffer Handelsgruppe wurde die Unimarkt-Gruppe
Handel
24.02.2016

Das Traditions-Handelshaus Pfeiffer wird nach der Pleite der Zielpunkt-Tochter und dem Verkauf des Gastro-Großhändlers C+C Pfeiffer zur "Unimarkt-Gruppe". Die Handelsgruppe wird künftig nur mehr ...

Hofer ist an elf ehemaligen Zielpunkt-Standorten interessiert
Handel
27.01.2016

Diskonter Hofer will elf Filialen des insolventen Mitbewerbers Zielpunkt übernehmen. Ein entsprechender Antrag wurde am Dienstag bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) eingereicht.

Die Insolvenz der Handelskette Zielpunkt könnte auch Konsequenzen für den oststeirischen Fleisch- und Wursthersteller Schirnhofer haben.
Industrie
01.12.2015

Die Pleite der Handelskette Zielpunkt hat auch Konsequenzen für den oststeirischen Fleisch- und Wursthersteller Schirnhofer. Laut Standard sollen bereits 70 Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet ...

Handel
30.11.2015

Am Montag hat die Handelskette Zielpunkt Insolvenz angemeldet. Georg Pfeiffer, Eigentümer der Pfeiffer Handelsgruppe und damit auch von Zielpunkt, wies Vorwürfe zurück, er wolle von der Zielpunkt- ...

Werbung