Direkt zum Inhalt
Zertifiziert wurden alle Schritte, vom Mehl bis zum fertigen Brot und Gebäck.

Anker punktet mit zweifacher Zertifizierung

17.06.2014

Das Wiener Traditionsunternehmen Anker ist als erste heimische Bäckerei zum zweiten Mal von zwei strengen internationalen Qualitätssystemen zertifiziert worden. Die Qualität der Anker-Produkte  wurde erneut von IFS (International Featured Standard) und von FSSC 22000 (Food Safety System Certification) bestätigt.

 „Wir sind sehr stolz darauf, als erste heimische Bäckerei nach 2013 auch heuer beide Zertifikate vorweisen zu können. Die strenge, international anerkannte Zertifizierung nach FSSC 22000 belegt objektiv, dass wir ein geprüftes Managementsystem für Lebensmittelsicherheit implementiert haben“, freut sich Ankerbrot-Vorstand Peter Ostendorf. Er sieht damit bestätigt, welchen hohen Stellenwert die Themen Qualität und Lebensmittelsicherheit bei Anker haben.

Neben der IFS-Zertifizierung bezieht sich auch die FSSC 22000 Zertifizierung auf sämtliche Prozesse und Einrichtungen, die mit der Herstellung der Anker-Produkte zu tun haben. Einkauf, Materialwirtschaft, Produktion, Verpackung, Lagerung und Transport von Anker-Produkten entspricht den hohen internationalen Kriterien. Mit einer erfolgreichen FSSC 22000 Zertifizierung verfügen Unternehmen über einen objektiven Nachweis, dass sie ein geprüftes Managementsystem für Lebensmittelsicherheit implementiert haben. Voraussetzungen zur Erlangung des auf einer ISO-Norm beruhenden Zertifikates sind die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems für Lebensmittelsicherheit sowie die Berücksichtigung von Good Manufacturing Practice (GMP) und Hazard Analysis and Critical Control Point  (kurz HACCP).

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Am häufigsten werden Weckerl & Co. noch immer in der Früh und am Abend konsumiert.
Aktuell
16.07.2015

Laut der aktuellen Marketagent.com-Studie sind die wichtigsten Kriterien beim Kauf von Brot und Gebäck die Frische und der Geschmack der Backwaren, die grundsätzlich hoch im Kurs stehen. Denn ...

Seife Celik, die früher in einer anderen Anker-Filiale tätig war, verkauft seit wenigen Monaten "Gutes von Gestern"
Aktuell
30.06.2015

Vor vier Jahren hat Anker das Projekt „Gutes von Gestern“ gestartet. In einer ehemaligen Filiale werden  Brot und Mehlspeisen vom Vortag zu günstigen Preisen angeboten. Damit wird die ...

Günther Helm, Hofer-Generaldirektor und Unternehmenssprecher.
Aktuell
23.06.2015

Die Einführung der Hofer-Backboxen ist bei den Kunden sehr gut angekommen, wie Hofer mitteilt. Bei der Umsetzung hat der Diskonter mit zahlreichen österreichischen Traditionsbäckern regionale ...

Nichts für Fleischtiger: Die neue Anker-Gemüsesuppe ist rein vegan.
Aktuell
12.05.2015

Anker verstärkt den Fokus auf eine neue Zielgruppe: Mit der neuen Gemüsesuppe bietet Anker bereits über 30 komplett vegane Produkte an. In über 60 Filialen gibt es auf Wunsch zum Kaffee auch ...

Mit 1. April 2015 übernahm Barbara Rolinek die Position der Generalsekretärin beim Österreichischen Franchise-Verband.
Personalia
07.04.2015

Barbara Rolinek folgt Susanne Seifert als Generalsekretärin nach. Rolinek übernahm die Agenden am 1. April 2015. Erfahrungen für das Franchise-Thema sammelte sie unter anderem durch Ihre Funktion ...

Werbung