Direkt zum Inhalt

Anti-biotisch

14.05.2008

Kritik an der Freigabe von Streptomycin zur Behandlung der Obstbaum-Krankheit Feuerbrand üben die Grünen.

"Anstatt sich von Minister Pröll eine finanzielle Unterstützung für den Einsatz von alternativen Feuerbrand-Bekämpfungsmitteln zu holen, setzen die steirischen Obstbaufunktionäre auf das Antibiotikum Streptomycin", kritisierte der Landwirtschaftssprecher der Grünen, Wolfgang Pirklhuber. Die Gefahr drohe der Natur, den Bienen sowie dem Honig, wo die Rückstände sehr wohl nachzuweisen sind. "Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Obstbau-Betriebe aus Eigeninteresse auf den Einsatz verzichten und der Handel ist gefordert, im Sinne der Konsumentinnen klar zu machen, dass der Antibiotika-Einsatz im österreichischen Obstbau aus ökologischen und gesundheitlichen Gründen keine Akzeptanz findet", so Pirklhuber in einer Aussendung.

Als Farce bezeichnete er das Agieren der AMA, die das Gütesiegel trotz Streptomycin-Einsatz vergeben will, wenn keine Rückstände im Obst nachzuweisen sind. "Jeder Fachmann weiß, dass dieser Nachweis bei Obst nach der Ernte kaum möglich ist. Fast überall in Europa sei der Einsatz von Streptomycin verboten, daher sei es viel klüger, den Feuerbrand alternativ zu bekämpfen und auf Qualitätslabels wie in manchen Regionen der Schweiz zu setzen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
15.01.2009

Die meisten Einkaufsstraßen in Österreich haben nur eine regionale oder lokale Bedeutung und übernehmen vorwiegend Nahversorgungsfunktionen. Diese kleineren Einkaufsstraßen verlieren zum Teil ...

Aktuell
15.01.2009

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 nach dem negativen ersten Halbjahr eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen und an das ...

Aktuell
15.01.2009

Die Firmengruppe Pfeiffer mit Sitz in Traun bei Linz hat ihren Umsatz 2008 um 6,7 Prozent auf 647,6 Mio. Euro gesteigert. Für heuer plant das Unternehmen Investitionen von mehr als 30 Mio. Euro. ...

Aktuell
15.01.2009

Trotz Finanzkrise baut die deutsche Supermarktkette Edeka die Beschäftigung aus. "Wir wollen noch in diesem Jahr 8.000 neue Arbeitsplätze schaffen", so Edeka-Chef Markus Mosa. Außerdem rechnet er ...

Aktuell
18.12.2008

Insgesamt bietet MERKUR in 109 Märkten freitags und samstags frischen Fisch in Bedienung an. Davon können zwölf MERKUR Märkte sogar von Montag bis Samstag eine umfangreiche Auswahl an frischen ...

Werbung