Direkt zum Inhalt
Asian Selection von Frostkrone: Der deutsche Produzent von tiefgekühlten Fingerfood- und Snackprodukten ist auf der Anufood Eurasia in Istanbul vertreten.

Anufood Eurasia: Premiere auf Erfolgskurs

07.04.2015

Von 14. Bis 16. Mai 2015 findet in Istanbul zum ersten Mal die Anufood Eurasia statt. Gleich bei der Premiere werden rund 150 Anbieter aus 22 Ländern im Tüyap Fair Convention and Congress Center ihr Leistungsspektrum zeigen. Damit unterstreicht die Anufood Eurasia bereits vor dem ersten Messetag ihre Ausrichtung als internationale Branchen-Plattform für die Nahrungsmittelindustrie in der Region Eurasien.

 „Dieses Ergebnis bestätigt unser marktorientiertes Messekonzept," kommentiert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, den Anmeldeerfolg. „Istanbul ist der Hub in die Region und damit der optimale Treffpunkt für die Einkäufer und Entscheider der Branche.“ Die Premiere der Anufood Eurasia zeichnet sich vor allem durch die gelungene Mischung von international erfolgreichen Unternehmen und regionalen Big Playern als auch innovativen Newcomern aus. Als zentrale Informationsplattform bietet sie Unternehmen darüber hinaus neben hervorragenden Geschäftskontakten in die Region auch Beratung beim Eintritt in den eurasischen Markt. Die Messe wird als gemeinsames Projekt von Reed Tüyap, einem Joint Venture von Reed Exhibitions und der Tüyap Fairs-Gruppe, und der Koelnmesse umgesetzt.

Nationale und internationale Produzenten
Die Anufood Eurasia bietet dabei nicht nur einen Überblick über den eurasischen Lebensmittelbereich sondern bildet den gesamten Sektor in seiner ganzen Vielfalt ab, von Fine Food, Tiefkühlkost, Fleisch- und Molkereiprodukten, gekühlten und frischen Lebensmitteln über Brot, Backwaren, Süßwaren, Getränken, organischen Lebensmitteln und Halal-Produkten bis hin zu Services & RetailTec, Verbänden, Organisationen und IT-Dienstleistern. Mit Anbietern wie Frostkrone (DE), Agribusiness (TN), Minex (PK), Natur Bravo (MD), Agro Bio Seeds (BG), Saharkhiz Saffron (CA) oder Bell Plantation (USA) sind internationale Aussteller aus dem Fine Food Segment Aussteller der ersten Stunde. Daneben sind auch zahlreiche Top-Player aus der Türkei, besonders im Süßwaren- und Backwarensegment, vertreten, wie beispielsweise Ülker Eksper, Penguen G?da oder Be?ler Sucuk.

Plattform für den eurasischen Markt
Die starke internationale Präsenz von Energy Drink-Herstellern spiegelt darüber hinaus einen aktuell wichtigen Trend in der Türkei wider. In diesem Segment präsentieren sich z.B. Dockers, Hot Blood und Versage Drinks aus Deutschland, Grenade aus Großbritannien oder Power Horse aus Österreich. Mit ihrer Internationalität zeigt die Anufood Eurasia die Bedeutsamkeit der Region für die Lebensmittelindustrie. Rund 25 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland, wie Dänemark, Deutschland, Iran, Italien, Kanada, Korea, Österreich, Pakistan, Polen, Saudi Arabien, Spanien, Tunesien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA. Der Anteil der Lebensmittel- und Getränkeindustrie beträgt zirka 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes der Türkei und ist ein wesentlicher Schlüssel für die schnell wachsende Wirtschaft. Durch diese Entwicklung gepaart mit der strategischen Lage der Türkei bietet die Anufood Eurasia sowohl regionalen als auch internationalen Herstellern eine einmalige Plattform, über die der gesamte eurasische Markt erreichet werden kann.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung