Direkt zum Inhalt

Aufwind bei Karstadt

26.03.2018

Der lange Zeit kriselnde Warenhauskonzern, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals seit zwölf Jahren wieder schwarze Zahlen schreiben.

"Im ersten Sanierungsjahr hatten wir ein Plus in der Ladenkasse, im zweiten ein Plus beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit und im abgelaufenen Geschäftsjahr einen positiven Jahresüberschuss", erklärt Karstadt-Chef Stephan Fanderl. Erst im vergangenen Monat ist zwar der Traum von einem Zusammenschluss mit Kaufhof zur deutschen "Warenhaus AG" geplatzt, doch jetzt gibt es wieder Grund zur Freude. Ein Plus von1,4 Millionen Euro, zum ersten Mal seit 12 Jahren.

Mehr Filialen & Online-Marktplatz

Fanderls Sanierungs- und Sparkurs zeigt nun Wirkung. Er übernahm das Ruder nachdem die Kette 2014 vom Tiroler Immobilienentwickler Rene Benko gekauft worden war. Der damals frischgebackene Chef lichtete den Markendschungel im Sortiment und verordnete dem Konzern eine verstärkte lokale Ausrichtung der Warenhäuser. Positiv auf das Ergebnis hat sich auch die Vermietung von Flächen an Händler wie dm, Aldi, Edeka oder Apollo Optik niedergeschlagen. Außerdem begann Fanderl in den Filialen mit Partnern zusammenarbeiten und kurbelte das Online-Geschäft an mit dem Ziel Karstadt zu einem "vernetzten Marktplatz" umzuformen. In Zukunft will er Teile der Warenhäuser zu Lagerflächen für den Onlinehandel umzufunktionieren. Bis zum Geschäftsjahr 2019/20 solle so der Anteil des Onlineumsatzes auf rund zehn Prozent steigen. In den kommenden Jahren sollen auch neue Filialen entstehen. "Wir haben ein Portfolio von interessanten Standorten und es ist nicht die Frage ob, sondern wann und an welchem davon ein neues Warenhaus entstehen wird.", so der Chef des Traditionskonzerns.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

International
09.05.2018

Die Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland) will im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 100 Milliarden Euro knacken.

Handel
30.04.2018

Die Gesamtkonzernbilanz für das Geschäftsjahr 2017 der Spar Holding AG zeigt wieder eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung, aber auch etwas weniger Gewinn als 2016. Trotzdem bleibt das ...

Handel
09.04.2018

Im Geschäftsjahr 2017/2018 ist der Umsatz von Lidl Österreich wieder um knapp 10 Prozent auf insgesamt 1,3 Mrd. Euro gestiegen. Der Lebensmittelhändler setzt auf regionale Produkte sowie Expansion ...

International
03.04.2018

Die Migros-Gruppe verzeichnete 2017 mit 28,1 Mrd. Franken (rd. 24 Mrd. Euro) ein Umsatzplus von 1,2 Prozent. Dennoch steht das Ergebnis aufgrund eines anspruchsvollen Umfelds unter Druck, der ...

Handel
03.04.2018

Der europäische Umsatz von Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs ist 2017 um 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, das zeigen die aktuellen Zahlen von Nielsen. Frische und ...

Werbung