Direkt zum Inhalt
Erich Nepita bleibt Geschäftsführer in Österreich, jetzt eben von Conaxess Trade Austria.

Aus Valora Trade wird Conaxess Trade

07.03.2016

Valora Trade,  der führende Distributor von Produkten des täglichen Bedarfs (FMCG) in Europa mit einem Umsatz von 400 Mio. Euro, heißt nun Conaxess Trade.

Nach der Übernahme von Valora Trade durch die Aurelius Gruppe wurde ein Corporate Identity Rebranding-Projekt erfolgreich umgesetzt. Deshalb wird aus Valora Trade jetzt Conaxess Trade. Die Conaxess Trade Austria vertritt bekannte und starke nationale und internationale Marken wie beispielsweise Ricola, AriZona Iced Tea, Bifi, und Durgol aber auch vielen weitere wie Dixi, Red Band Tutti Frutti oder Goody Good Stuff -  insgesamt werden 25 Marken betreut.

Thomas Pavstrup wird Group CEO

Gleichzeitig mit der Einführung des neuen Firmennamens und der neuen Identität wurde entschieden, dass der CEO der dänischen Landesgesellschaft, Thomas Pavstrup, zum Group CEO von Conaxess Trade ernannt wird. Conaxess Trade wird in Skandinavien und den DACH-Ländern tätig sein. Thomas Pavstrup wird, zusammen mit der Geschäftsführung Lutz A. Schneppendahl (COO) und Jacob Schilling (CFO), bei der Entwicklung und Verbesserung des Geschäfts in den nächsten Jahren die Führung übernehmen.

Unabhängiges Unternehmen

„Ziel der Conaxess Trade ist es, die erste Wahl bei unseren Partnern zu sein, wenn es darum geht, den optimalen Zugang zu den Kunden des jeweiligen lokalen Marktes mit dem Fokus auf FMCG-Kategorien und den entsprechenden Vertriebskanälen zu sichern. Eine fokussierte Strategie, die Rückendeckung unseres neuen Eigentümers und die Möglichkeit, die Conaxess Trade Group als starkes unabhängiges Unternehmen zu etablieren, werden es uns ermöglichen, unsere Position in der FMCG-Branche weiter zu stärken,“ erklärt Pavstrup, Group CEO von Conaxess Trade.

Werbung
Werbung