Direkt zum Inhalt
In Summe stiegen die Ausgaben für Ernährung um 1,9 Prozent, doch der Anteil an den Haushaltsausgaben sank auf 11,8 Prozent

Ausgaben für Lebensmittel weiter gesunken

20.10.2016

Die Konsumerhebung 2014/2015 der Statistik Austria ergab, dass die privaten Haushalte in Österreich durchschnittlich 11,8 Prozent für Ernährung und alkoholfreie Getränke ausgeben – 1999/2000 lag der Anteil noch deutlich höher.

Seit kurzem liegen die Zahlen der Konsumerhebung 2014/15 vor. Die durchschnittlichen monatlichen Ausgaben der heimischen, privaten Haushalte wurden dabei mit 2.990 Euro ausgewiesen.  Mit mehr als einem Viertel (26,1 %) entfällt der größte Anteil der Haushaltsausgaben auf den Bereich „Wohnen, Energie „. An zweiter Stelle stehen die Ausgaben für „Verkehr“ mit 14,2 Prozent. Auf Platz drei ist die Gruppe „Ernährung, alkoholfreie Getränke“ mit 11,8 Prozent, dicht gefolgt von „Freizeit, Sport, Hobbys“ mit 11,5 Prozent. Darin inkludiert sind die Urlaube, für die 4,5 Prozent der Haushaltsausgaben verwendet werden.

Rückgang von 13,2 auf 11,8 Prozent

Vergleicht man die aktuelle Konsumerhebung mit den Erhebungen der letzten 15 Jahre(1999/2000, 2004/05, 2009/10) ist zu erkennen, dass die Ausgaben für die tägliche Verpflegung von den Summenergebnissen zwar steigen, der Anteil an den Verbrauchsausgaben jedoch stetig sinkt. So lag der Anteil bei der Konsumerhebung 1999/2000 noch bei 13,2 Prozent. Bei der Erhebung 2004/05 zeigte sich dann ein leichter Rückgang auf 13,0 Prozent, bei der Erhebung 2009/10 war es nur noch 12,1 Prozent. Bei der aktuellen Konsumerhebung lag der Anteil bei 11,8 Prozent. Das ist keine große Veränderung, bestätigt aber die Tendenz nach unten. Nominell ging sich für "Ernährung, alkoholfrei Getränke" gegenüber der Konsumerhöhung von 2009/10 aktuell aber zumindest ein Plus von 1,9 Prozent aus. 

Autor/in:
Alice Rienesl
Werbung

Weiterführende Themen

Thomas Lindenthal vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und Werner Lampert, der "Vater" von Zurück zum Ursprung.
Handel
22.05.2018

Die Nachhaltigkeitsbewertung „Kreislauf des Lebens“ läutet eine neue Ära in der Geschichte von Hofers Bio- und Nachhaltigkeitsmarke ein. Sie ist nicht nur in ihrer Form weltweit einzigartig, „ ...

Handel
03.04.2018

Der europäische Umsatz von Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs ist 2017 um 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, das zeigen die aktuellen Zahlen von Nielsen. Frische und ...

International
29.03.2018

Der weltgrößte Onlinehändler steigt in den Markt für Lebensmittel-Lieferungen in Frankreich ein. Dafür tut sich Amazon mit der französischen Supermarktkette Monoprix, zusammen.

Thema
26.03.2018

Feinkostmitarbeiter in Einweghandschuhen waren bisher selbstverständlich. Jetzt zeigt eine Studie, dass die Verwendung nicht so viele hygienische Vorteile bringt wie gedacht, sondern ...

Präsentation der RollAMA Analyse: Michael Blass (Geschäftsführer der AMA-Marketing) und Micaela Schantl (AMA-Marktforschung)
Thema
15.03.2018

Erstmals seit vielen Jahren kaufen die Österreicher wieder mehr Lebensmittel ein und sind auch bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. Insgesamt 145 Euro pro Haushalt und Monat werden für ...

Werbung