Direkt zum Inhalt

Babynahrung - Anbieter

15.07.2002


Jede Mutter möchte natürlich nur das Beste für ihr Kind. Das Verlangen nach natürlichen Inhaltsstoffen ist massiv, die Angst vor Allergien groß...

Hipp
Unter der Marke Hipp führt das Unternehmen das komplette Angebot im Bereich Babynahrung im Programm - insgesamt 188 Produkte aus 9 Produktgruppen:

Laut Hipp bietet damit das Unternehmen unter allen Babynahrungsherstellern das breiteste Produktsortiment mit den meisten Produktgruppen an.
Hipp ist seit Jahren führend bei Innovationen im Bereich Babynahrung. Waren es in der Vergangenheit die Babynahrung aus organisch-biologischen Rohstoffen, die sich zum Markenzeichen entwickelt hat oder der Umstieg auf Gläschenkost sowie die Entwicklung allergenarmer Produkte, so kommt mit 2. Mai 2001 eine ganze Serie neuer Produkte auf den Markt eingeführt worden:
Hipp Frucht-Pause, für Klein und Groß sind speziell für Babys (ab dem 4. Monat) entwickelte pürierte Früchte, im praktischen Portionsbecher zu 100 g. Insgesamt vier Sorten (Apfel/Banane in Pfirsich, Birne in Apfel, Pfirsich in Apfel und Apfel/Banane) sind insbesondere in der warmen Jahreszeit eine ideale Erfrischung. Die Frucht-Pause besteht aus reinen Bio-Früchten, selbstverständlich ohne Zuckerzusatz. Hipp Frucht-Pause ist in der 4er Packung mit jeweils zwei Geschmacksrichtungen erhältlich.

Die Kleine Mehlspeise: Mit dieser neuen Produktgruppe (im 200 g Glas, ab dem 12. Monat) sorgt Hipp für eine gelungene Alternative-für den Snack zwischendurch und unterwegs ebenso wie als kleines Dessert. Hipp Kleine Mehlspeise gibt’s als „Kaiserschmarrn in Apfelmus“ und als „Kaiserschmarrn in Südfrüchten“ und schmeckt den Kleinen warm ebenso gut wie kalt.

Kürbis ist das neue Trendgemüse in der Babynahrung: Immer mehr Kinder leiden unter einem erhöhten Allergierisiko. Wissenschaftler gehen davon aus, dass rund 40 % der Kleinsten zur Zielgruppe der allergiegefährdeten Kinder zählen - Tendenz steigend. Neben den bewährten allergenarmen Sortiment, das von der hypoallergenen Anfangsnahrung bis zum kompletten Angebot allergenarmer Gläschenkost die gesamte Palette für allergiegefährdete Kinder umfasst, bringt Hipp ab Anfang Mai etwas ganz Neues auf den Markt: „Kürbis mit Reis“.

Hipp Menüs - mit Seelachs: Fisch wird immer beliebter - und Mütter wünschen immer häufiger Seefisch als geschmacksvolle Alternative in der Babynahrung. Fisch ist darüber hinaus eine beliebte und wohlschmeckende Abwechslung auf dem Baby-Speiseplan - Seelachs unterstützt überdies die Jodversorgung des Babys auf natürliche Art und Weise.

Die neuen Baby-Feinschmeckermenüs gibt es in drei verschiedenen Sorten: Tagliatelle mit Seelachs in Rahmbrokkoli (ab dem 8. Monat), Feine Bandnudeln mit Seelachs in Tomatengemüse (ab dem 12. Monat) und Reis mit feinem Tomatengemüse und Seelachsbällchen (ab 1 1/2 Jahren).

Darüber hinaus gab es auch in den vergangenen 12 Monaten zahlreiche Innovationen, die sich mittlerweile eines großen Absatzes erfreuen: HiPP 3 Junior Folgemilch (seit Jänner 2001). Hipp 3 ist die sinnvolle Ergänzung zur Hipp Pre-Anfangsmilch (von Geburt an), der Hipp 1 Dauermilch (von Geburt an) und der Hipp 2 Folgemilch (ab dem 4. Monat).

Hipp Soo fein! kam im April 2000 auf den Markt und Hipp Soo groß! im November 1999.

Wie die Marktforschung belegt, wird die Marke Hipp vom Verbraucher mit den Werten Vertrauen, Gesundheit, Qualität und Bio assoziiert. Das sichert Hipp das starke Marken-Image, auf dem sämtliche Kommunikationsmaßnahmen mit dem Konsumenten aufbauen.

Neben der jahrzehntelangen Erfahrung des Unternehmens bei der Herstellung qualitativ hochwertiger Babynahrung liefert vor allem das konsequente, langjährige Bio-Konzept die Basis für das starke Vertrauen in die Marke.
Die Marketingstrategie bei Hipp setzt auf ein sehr intensives Kunden- und Konsumentenservice. Elternservice, Schwangerenbetreuung (Schwangerenkalender), klassische Werbung (TV sowie zielgruppenspezifische Medien, v. a. Baby- und Kinder-Medien), Direct Marketing und Internet-Auftritt bilden ein enges Netz an direkter, zielgerichteter Kommunikation mit der entsprechenden Zielgruppe. artikuliert.

Für Hipp ergibt sich mit 1. Juli 2001 die Notwendigkeit einer Preiserhöhung. Seit Jahrzehnten setzt Hipp für den überwiegenden Teil seines Sortiments Bio-Rohstoffe ein. Bedingt durch die verschiedenen Lebensmittel-Skandale der letzten Monate und die dadurch verursachte wachsende Nachfrage nach Bio-Rohstoffen musste Hipp bei einzelnen Rohstoffen (z. B. bei Fleisch) Kostensteigerungen zum Teil über 50 % hinnehmen.

Knorr
Knorr Himmeltau Kindergrieß tellerfertig ist ein bereits vorgekochter, aufgeschlossener Weizengrieß. Zum Süßen werden je nach Varietät nur Bienenhonig, Bananen oder Traubenzucker zugesetzt.
Durch den vollkommenen Aufschluss des Grießkornes ist Knorr Himmeltau Kindergrieß besonders gut verträglich und leicht verdaulich. Zusätzlich sind die Produkte mit Vitamin B1 angereichert.

Seit Jahrzehnten wird der ernährungsphysiologisch hochwertige Knorr Himmeltau Kindergrieß sowohl als Flaschenmahlzeit ab dem 5. Monat, als auch als Breinahrung ab dem 7. Monat bis ins Kinderalter hinauf verwendet.
Die Einführung von Himmeltau Multivitamin mit 10 lebenswichtigen Vitaminen und dem Geschmack von Mango und Marillen im Juni 2000 hat die Erwartungen von Knorr mehr als erfüllt.

Im Bereich der tellerfertigen Kindergrieße konnte Knorr mit dem Himmeltau-Sortiment seine deutliche Marktführerschaft auch im letzten Jahr behaupten.

Milupa
Milupa ist der Partner bei Baby-Milchnahrungen, Milchfertigbreien, Babytees, Getriede-Breinahrungen, Knabberprodukten, wie Baby-Zwieback, Baby-Biskotti, Baby-Keksen, sowie Non-Food Produkten, wie Fläschchen, Sauger und Stilleinlagen.

Laut Milupa ist das Unternehmen im Bereich Milchfertignahrungen Marktführer mit über 60 % Marktanteil. (Milchbreien etwa 85 %, Tees 40 %, Getriedebreie 32 %). Die meistverwendeten Milchfertignahrungen Österreichs sind die Milupa-Milumil-Produkte. Auch die Apatmil Milchfertignahrungen stammen von Milupa, ebenso wie Milupa Comformil, eine Spezialnahrung für Babys mit einem empfindlichen Bauch.

Die Milupa-Milchfertigbreie sind unter dem Branding „Milubreie“ bestens bekannt, Milutees sind Babytees und Getriede-Breinahrungen sind unter Milupa Miluvit erhältlich.

Im letzten Jahr wurde die Folgemilchnahrung der Stufe 3 - Milumil 3 und Aptamil 3 eingeführt , ebenso wie Comformil.

Geschätzt wird bei Milupa das umfassende Sortiment, das sich durch verkaufsfördernde Aktivitäten und vor allem durch Kommunikation mit Müttern am Markt behauptet.

Nestlé
Neu im Sortiment ist Nestlé Pro Natal, die probiotische Nahrungsergänzung für Schwangere und Stillende, mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen für den erhöhten Bedarf von Mutter und Kind, mit natürlichem Bifidus zur sanften Regulierung der Darmtätigkeit. Nestlé Pro Natal ist in praktischen Tagesportionseinheiten verpackt und kann einfach in Fruchtsaft oder Joghurt eingerührt werden.

Ganz neu ist auch Alete Puddelino: Cremiger Babypudding aus streng schadstoffkontrollierten Zutaten, glutenfrei, mit viel Calcium aus guter Milch - wichtig für Zähne und Knochen - und schmeckt den Babys ab 8. Monat. Dank dem handlichen Becher, der in die kleine Kinderhand passt, kann auch der größere kleine Nachwuchs ganz ohne Hilfe Alete Puddelino selber löffeln.
Um Alete Puddelino in der Zielgruppe bekannt zu machen, gibt es Print-Schaltungen im Magazin Eltern. Weiters wird Alete Puddelino ins Direkt-Marketing-Instrument, dem Nestlé Baby Service, eingebunden.

Jetzt gibt es neu und nur von Alete fertige babygerechte Bio-Nudelsaucen im 200-g-Glas. Nudeln zählen zu den Lieblingsspeisen vieler Babys - immerhin erhält jedes zweite Baby oder Kleinkind im Alter von 8-22 Monaten mindestens einmal pro Woche Nudeln. (Quelle: unabhängiges Marktforschungsinstitut)

Als Alternative zu fleischhältigen Menüs gibt es jetzt als süße Mahlzeit für Babys ab dem 8. Monat Alete Milchreis im 2-Portionen-Beutel. Alete Milchreis ist instant, enthält babygerechte Bio-Reisflocken und Bio-Reisgrieß und ist frei von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromastoffen.

Im Programm von Nestlé sind Nestlé Beba Säuglingsmilchen in 2 Linien: hypoallergene Anfangsnahrungen Nestlé Beba Start H.A. Pre und Nestlé Beba H.A.1, hypoallergene Folgenahrung Nestlé Beba H.A.2. Andererseits für Babys ohne Allergierisiko: Anfangsnahrungen wie Nestlé Beba Pre und Nestlé Beba 1, Folgenahrungen Nestlé Beba 2 und Nestlé Beba 2 probiotisch.
Nestlé Neslac für Kleinkinder ist eine probiotische Kleinkindmilch mit Bifidus, schmeckt sowohl warm als auch kalt gut. Nestlé Alete Beikost in Gläschen gibt es in 70 Sorten in allen wichtigen Produkt- und Verwendungsgruppen
Neu ist Nestlé Alete Beikost im Becher: Alete Früchtchen (im Handel seit Juni 2000), Alete Vollkorn-Früchtchen (im Handel seit November 2000) und wie erwähnt Alete Puddelino (im Handel seit April 2001) - das sind 6 verschiedene Sorten im neuen Verpackungskonzept. Der Becher ist so geformt, dass er auch in die kleine Kinderhand passt und genau eine Portion fasst - somit gibt es keine Reste. Alle Sorten sind ungekühlt haltbar, enthalten aber keinerlei Konservierungsstoffe. Alete Junior heißt die ausgewogene Range mit Snacks und Getränken für Kleinkinder.

Bei Beikost nass (ehem. Glaskost) trägt die in den letzten beiden Jahren von Nestlé investierte Arbeit nun Früchte: Alete zeigt vor allem im 2. Halbjahr 2000 einen starken Aufwärtstrend der sich auch 2001 weiter fortsetzt. Zu diesem sehr guten Ergebnis hat, neben vielen anderen Faktoren, eine Innovation stark beigetragen: der Launch von Alete Früchtchen im Becher im 1. HJ 2000. Alete Früchtchen schafften laut Unternehmen Platz 1 und 2 in der Verkaufshitparade des DFH im 2. HJ 2000 und sind somit eine echte Top-Innovation. Aus diesem großen Erfolg ergibt sich auch einer der Schwerpunkte für Nestlé Alete Beikost nass: die Forcierung des erfolgreichen Becher-Konzeptes.

Nestlé führt auch im Programm Bübchen Babypflege: eine kompetente Range an Pflegeprodukten für zarte Babyhaut mit den Wirkstoffen der Natur.
Was die Bewerbung der Marken und Produkte betrifft, liegt ein Schwerpunkt auf Direct Marketing. Das Nestlé Baby Service - das Direct-Marketing-Tool - wurde im letzten Jahr überarbeitet und völlig neu gestaltet. Die noch intensivere Betreuung der Familien zeigt bereits erste Erfolge, das Feedback und die Rückläufe sind sehr gut. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der wissenschaftlichen Beratung.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung