Direkt zum Inhalt

Bannerwerbung wirkt

18.01.2005

Im Jahr 2004 ist die Anzahl der Banneranzeigen im europäischen Internet um 24 % gestiegen. Wurden im November 2003 noch 76.375 Anzeigen geschaltet, lag die Zahl der Banner im November 2004 bereits bei 94.939. Das ergab AdRelevance(i), das neue Trackingsystem für Online-Werbung des Internet-Marktforschers Nielsen//NetRatings. Das stärkste Wachstum verzeichnete Schweden, wo die Bannerwerbung um 55 % zunahm, gefolgt von Frankreich (41 %) und den Niederlanden (34 %). Europaweit ist die Anzahl der Online-Werbekunden ebenfalls deutlich gestiegen, nämlich um 11 % von 15.716 im November 2003 auf 17.441 im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Folgerichtig wurden darüber hinaus auch mehr Kampagnen im Internet gestartet. Spitzenreiter der Top 15 der Werbekunden, die von Großbritannien, Deutschland und Frankreich dominiert werden, ist das Auktionsportal eBay. Mit 52 Online-Kampagnen belegt Österreich Platz 8 im Europa-Ranking.
Allerdings kommen die Werbekunden aus den unterschiedlichsten Branchen wie E-Commerce, Freizeit und Unterhaltung, Suchmaschinen, Verkehr und Touristik sowie Informationsportale.

Infos zu Onlinewerbung im Forum Handel: Simon Drabosenig, s.drabosenig@wirtschaftsverlag.at – abonnieren Sie auch gleich unseren Newsletter unter: www.handelszeitung.at/ireds-386.html

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung