Direkt zum Inhalt

basic ist da!

22.06.2006

Einer der modernsten Bio-Supermärkte Europas ab sofort auch in Wien.

Am 14. Juni 2006eröffnete in Wien ein sensationeller Supermarkt: "basic", einer der modernsten und umsatzstärksten Bio-Shops Europas im zeitgemäßtrendigen Outfit. Unter dem Motto "Bio für alle" werden an die 9000 Produkte von A(pfel) bis Z(itronengras) im 850 m2 großen Flagshipstore in Wien angeboten werden.

Wesentlicher Punkt dabei: "Es ist uns sehr wichtig, eine breite Auswahl auch in unterschiedlichen Preisklassen anbieten zu können und möglichst viele österreichische Hersteller im Sortiment zu haben. Wir sind stolz, dass wir mit 1800 Produkten das landesweit größte Angebot an österreichischen Bio-Lebensmitteln in den Regalen haben", freut sich Volkhard Hubschneider, Generalbevollmächtigter der basic Austria Bio für alle GmbH.

Vom Säugling bis zur Großmutter - dabei ist für alle etwas: Ob Brot, Milchprodukte, Convenience, Basics der italienischen oder asiatischen Küche, Obst, Gemüse, Delikatessen, Öko-Hauhaltsartikel und Naturkosmetik, Baby-Produkte oder Spitzen-Weine aus der ganzen Welt: "basic - der frische Bio-Supermarkt" legt großen Wert drauf, seinen Kunden ein umfangreiches Vollsortiment anbieten zu können. Besonders fein auch der Backshop: Der wird am Standort in der Meidlinger Hauptstraße (und unmittelbar neben der Kultdisco U4) bereits ab 6.30 geöffnet haben, um Pendler und andere Frühaufsteher mit frischem Brot, Bio-Frühstück und Kaffee versorgen zu können.

Ein weiters absolutes basic-Novum: das begehbare Kühlregal für Obst und Gemüse. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kühlkette dieser empfindlichen Produkte nicht unterbrochen wird. Zudem betritt der Käufer ein wahres Wonderland der Vitamine - hell, freundlich & übersichtlichen werden zig verschiedene Obst- und Gemüsesorten präsentiert, darunter alles, was Österreichs Regionen zu bieten haben.

Die basic-Shops zählen zu den größten, professionellsten und umsatzstärksten Bio-Supermärkten in Europa. Was 1997 als Idee von vier Freunden entstand, machte 2005 bereits einen Umsatz von rund 53 Mio. Euro. Das Münchener Unternehmen verfügt nun über 17 Filialen, die Wien-Dependance stellt das erste Auslands-Engagement der basic AG dar. Die basic Austria bio für alle GmbH - eine Tochter der basic AG mit dzt. Sitz in Ried im Innkreis - wird den Ausbau des Netzes in Österreich gestalten, weitere Filialen sind geplant.

"Wir wollen vor allem einem breiten Publikum Lust auf Bio-Produkte machen", betont in diesem Zusammenhang Josef Spanrunft, Vorstandsvorsitzender basic AG München. Und das schlägt sich auch auf die Preise nieder: basic hat unter anderem eine kostengünstige Eigenmarke entwickelt und bietet auch wechselnde Sonderaktionen.

Positiv bewerten auch Österreichs Bio-Landwirte den Eintritt von basic in den heimi-schen Markt: "Dadurch erschließen sich vor allem kleinstrukturierten Bio-Bauernhöfen und Verarbeitungsbetrieben neue Vermarktungsperspektiven", so Günter Achleitner, Bio-Bauer in Eferding (OÖ) und Hauptlieferanten von basic in Österreich.

Mehr Infos: www.basicbio.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung