Direkt zum Inhalt

Batterierecycling

21.01.2003


Mit einem Plus von 17% bis September 2000 konnte gegenüber dem Vorjahr eine erfreulich deutliche Steigerung des Sammelergebnisses erzielt werden.

Mit einem Plus von 17 Prozent bis September 2000 konnte gegenüber dem Vergleichs-Zeitraum im Vorjahr eine erfreulich deutliche Steigerung des Sammelergebnisses erzielt werden. „Die Sinnhaftigkeit unserer Bemühungen, gebrauchte Batterien einer umweltgerechten Entsorgung zuzuführen, hat damit eine klare Bestätigung erfahren“, unterstreicht der Vorsitzende des Umwelt-Forum Batterien (UFB) Dr. Johann Hatzenbichler die positive Entwicklung. UFB-Ziel sei es, den bewussten umweltgerechten Umgang mit gebrauchten Batterien innerhalb der Bevölkerung zu schärfen und damit die Steigerung der Sammelquote weiter voranzutreiben. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem sehr guten Ergebnis hat der Batterie-Sammelwettbewerb an Österreichs Schulen geliefert. Allein dabei wurden bundesweit von insgesamt 359 Schulen in nur einem Monat 265,7 Tonnen Batterien gesammelt.

Auch heuer fand bereits ein Batteriesammel-Wettbewerb an Österreichs Schulen statt. Das UFB führt diese Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Transportunternnehmen Direct Parcel Distribution (DPD) und dem Abfallentsorger Rumpold AG durch. DPD versorgt die Schulen mit Sammelboxen und holt die vollen Behältnisse ab. Bei Rumpold in Troifaiach werden die Batterien gewogen, händisch aussortiert und zum Recycling weitertransportiert. In Österreich werden jährlich insgesamt rund 1.300 Tonnen Batterien gesammelt; das entspricht einer Rücklaufquote von 65 Prozent. Die erste heimische Batterien-Recyclinganlage wurde im Vorjahr in Wien-Simmering eröffnet. Neben einer ähnlichen Anlage in der Schweiz ist dies europaweit die technisch modernst ausgestattete Recyclinganlage für Zink-Kohle- und Alkali-Mangan-Batterien. Pro Jahr können nunmehr 3.000 Tonnen Batterien dieser Typen in Österreich einer Wiederverwertung zugeführt werden.

Weitere Informationen über das Batteriesammeln gibt es im Internet auf der Homepage des UFB unter der Adresse www.batteriensammeln.at

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Markenartikel
25.06.2019

Die rustikalen Brote „Bastoncino Olive“ und „Bastoncino Zwiebel“ von Vandemoortele entführen auf eine kulinarische Genussreise nach Bella Italia.

Bäcker-Innungsmeister Erwin Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Gerd Jonak (links) gratulieren dem Leiter der Interspar-Bäckerei in Wörgl, Hermann Schöpf, zur Auszeichnung.
Handel
25.06.2019

Das Steinofenbrot aus dem Hause der Tiroler Handwerksbäckerei wurde mit der GenussKrone 2018/2019 prämiert und erhielt somit die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel in Österreich.

Die ARA hatte anläßlich der Präsentation des Reports nicht nur Zahlen, sondern auch Ideen für Verbesserungen.
Industrie
24.06.2019

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7% zirkular. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „Circle Economy“ im Auftrag der Altstoff Recycling Austria (ARA), bei der zum ersten Mal weltweit für ...

SPAR-Lehrling Ferhat Halefoglu, Rudolf Stückler (Ama), Direktor der SPAR-Akademie Wien Robert Renz, SPAR-Lehrling Melani Micic, Ministerialrat Erich Ruetz (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), SPAR-Lehrling Samuel Fiedler, SPAR-Lehrling Dejana Cupic und SPAR-Geschäftsführer Alois Huber.
Handel
24.06.2019

Mit der von der Spar-Akademie Wien und der AMA (Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH) ins Leben gerufenen Zusatzausbildung „Wurst- und Fleischwaren-Experte“ integriert Spar umfangreiches Fachwissen ...

Handel
24.06.2019

Lidl Österreich wird im kommenden Herbst insgesamt rund 60 neue Lehrlinge einstellen – vom Einzelhandel über Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Bewerbungen sind nur noch bis ...

Werbung