Direkt zum Inhalt

Beherzt ins neue Jahr - Gute Vorsätze 2008 hoch im Kurs

17.12.2007

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und somit haben die Vorsätze für das neue Jahr Hochsaison. Im Auftrag von Becel pro-activ führte GfK Austria österreichweit eine repräsentative Umfrage durch und fragte ab, welche Vorsätze 2008 hoch im Kurs liegen. Für 2008 setzen sich Herr und Frau Österreicher vorwiegend die Ziele, sich mehr zu bewegen und gesünder zu ernähren. Dies ist im Sinne der Herzgesundheit vor dem Hintergrund der Risiken eines erhöhten Cholesterinspiegels eine gute Ausgangsposition.

Der 1. Jänner wird für viele ÖsterreicherInnen auch heuer wieder zum Anlass genommen, neu durchzustarten und ungesunde Gewohnheiten abzulegen. Für 42 Prozent ist es das erklärte Ziel, sich mehr zu bewegen. An zweiter Stelle, mit 33 Prozent, rangiert der Wunsch nach einer gesünderen Ernährung, gefolgt von dem Ziel, abzunehmen mit 22 Prozent. Lediglich 9 Prozent wollen rauchfrei ins neue Leben starten.

Cholesterinbewusst ins neue Jahr
Abgefragt wurde überdies, wie es um das Cholesterinbewusstsein in der österreichischen Gesellschaft bestellt ist. Als Ursachen eines erhöhten Cholesterinspiegels geben 13 Prozent der Befragten fettes Essen, 8 Prozent keine oder zu wenig Bewegung und 7 Prozent schlechte oder falsche Ernährungsgewohnheiten an. Als Auswirkungen nennen 38 Prozent Herzinfarkt und 21 Prozent Schlaganfall.
Herzkreislauferkrankungen sind weiterhin auf dem Vormarsch, nicht zuletzt durch den Risikofaktor erhöhter Cholesterinspiegel. Wer nun aber denkt, nur ältere und untrainierte Menschen seien von einem erhöhten Cholesterinspiegel betroffen, irrt: Jede/r kann davon betroffen sein, Spitzensportler ebenso wie junge Menschen. Grund genug, das neue Jahr als Anlass zu einem gesünderen Lebensstil zu nehmen.


Pro-activ ins neue Jahr
Die drei Säulen gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Becel pro-activ sind der Schlüssel zu einem gesunden Start ins neue Jahr und zu einem niedrigen Cholesterinspiegel. Bei der Ernährung ist die Auswahl der richtigen Fette Ausschlag gebend. Im Gegensatz zu tierischen Fetten haben pflanzliche Fette und Öle mit einem hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel. Dass auch fettreduziertes Essen gut schmecken kann, zeigen Rezepte auf der Website www.becel.at .
Regelmäßige Bewegung wirkt sich ebenso günstig auf die Herzgesundheit und den Cholesterinspiegel aus. Nicht jede/r muss deshalb gleich Leistungssport betreiben. Wichtig ist hierbei, dass die Freude an der Bewegung im Vordergrund steht. Geeignet sind beispielsweise Skilanglauf, Nordic Walking, Joggen oder Wandern. Drei bis vier Mal pro Woche sind ideal. Auch einfache Alltagsbewegungen wie Stiegensteigen oder zu Fuß nach Hause gehen ist Ziel führend.
Die 3. Säule stellen die Produkte von Becel pro-activ dar. Mit einem hohen Anteil an natürlichen, hochwirksamen Pflanzenstoffen (den so genannten Pflanzensterinen), kann so nachweislich der Cholesterinspiegel aktiv gesenkt werden. Zur Auswahl stehen die Diät-Halbfettmargarine, das Diät-Milchgetränk und der Diät-Joghurtdrink von Becel pro-activ. Bereits mit einem Becel pro-activ Diät-Joghurtdrink oder mit ca. 4 Scheiben mit Becel pro-activ Diät-Halbfettmargarine bestrichenem Brot pro Tag ist die nötige Menge aufgenommen. Dank der Kombination aus gesunder Ernährung, ausreichend Bewegung und Becel pro-activ steht dem beherzten Start ins neue Jahr also nichts mehr im Wege.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Industrie
28.09.2020

Nach fast 20 Jahren wurde das schon etwas in die Jahre gekommene Design zeitgemäß überarbeitet und präsentiert sich mit klar strukturiertem Logo.

Markenartikel
28.09.2020

Ganz im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Nutricia Milupa wird ab Oktober ein Teil des Aptamil Portfolios in Bio-Qualität angeboten. Damit geht Nutricia Milupa auf den Wunsch ...

Die Wiener Tafel, mit 21 Jahren die älteste heimische Tafelorganisation, fungiert als Schnittstelle zwischen Lebensmittelspenden und bedürftigen Menschen. Darüber hinaus will man die unnötige Entsorgung genießbarer Lebensmittel in Privathaushalten durch Informationen und mehr Vertrauen in die eigenen Sinne bekämpfen.
Thema
28.09.2020

Am 29. September ist der 1. International Day of Awareness of Food Loss and Waste, den die UN ins Leben gerufen hat. Damit macht die UN verstärkt auf das Problem der Lebensmittelverschwendung ...

Das Land Oberösterreich und Spar setzen ein starkes Zeichen für ein „GewaltFREIES Leben“: Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (Mitte), sowie Natascha Wimberger (l.), Marktleitung im Eurospar Passage City Center, und ihre Stellvertretung Rebecca Reischl (r.).
Thema
28.09.2020

„GewaltFREIES Leben – auch für Sie!“. So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden ...

Hofer-CEO Horst Leitner und Ventocom-Geschäftsführer Michael Krammer dürfen sich über die erste Million Kunden für ihre Marke HoT freuen.
Handel
25.09.2020

Seit mehr als fünf Jahren begeistert die Hofer Mobilfunk-Exklusivmarke HoT mit maßgeschneiderten Angeboten sowie dem Versprechen, niemals teurer, sondern nur günstiger oder besser zu werden und ...

Werbung