Direkt zum Inhalt

Bei BIPA sind Aufsteiger herzlich willkommen

31.10.2007

BIPA, Österreichs Nummer Eins im Drogeriefachhandel, bietet ambitionierten Mitarbeitern attraktive Aufstiegschancen - ob unmittelbar nach der Lehre, als Quereinsteiger oder als interner Aufsteiger.

Aber auch abgesehen von den abwechslungsreichen Tätigkeiten in den Filialen gibt es bei den attraktiven Jobs in der Zentrale in Wiener Neudorf nach oben hin keine Grenzen. Da diese Tatsache abseits der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt ist, startet BIPA jetzt eine neue Form des Mitarbeiter-Recruitings: Eine österreichweite Kampagne mit dem Titel "Aufsteiger herzlich willkommen".

Die Kampagne "Aufsteiger willkommen"
Im Rahmen der Kampagne - die Idee wurde gemeinsam mit der renommierten Wiener Agentur Dirnberger De Felice entwickelt - werden Plakate mit dem Aufsteiger-Sujet österreichweit affichiert. Ebenso wird in den Filialen die neue Form des Mitarbeiter-Recruitings zu sehen sein und interessierte Bewerber erhalten direkt vor Ort vertiefende Informationen. "Wer könnte ein besserer Werbebotschafter sein als unsere eigenen Mitarbeiter. Deswegen werden alle unsere Mitarbeiter die Idee der Aufsteiger-Kampagne mit eigens gestalteten T-Shirts nach außen kommunizieren", so Gruber. In weiterer Folge sind Hörfunkspots angedacht, in denen BIPA-Mitarbeiter über ihren ganz persönlichen Aufstieg berichten werden. Darüber hinaus werden Sujets bei spezifischen Veranstaltungen, wie beispielsweise Personalmessen oder Vorträge, als unterstützende Kommunikationskanäle eingesetzt. Bei der Sujetgestaltung wird allerdings, im Gegensatz zu den BIPA Image-Kampagnen, bewusst auf den Einsatz des bewährten BIPA-Testimonials "Amor" verzichtet, denn hier stehen ausschließlich die Mitarbeiter und somit die Menschen im Mittelpunkt.

Aufstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen bei BIPA
BIPA bietet seinen Mitarbeitern interessante Aufstiegschancen innerhalb Österreichs Marktführer im Drogeriefachhandel. So sind Lehrlinge, die mit Ende der Lehre die Leitung einer Filiale übernehmen, und somit über Personal- und betriebswirtschaftlicher Verantwortung verfügen, nichts Untypisches. Abseits des Verkaufs in den Filialen gibt es weitere attraktive Berufsmöglichkeiten wie beispielsweise die Leitung einer Region bis hinauf in die erste Managementebene. Kompetent auf ihre Aufgaben vorbereitet, werden die Mitarbeiter im hausinternen Karriereprogramm: der B.FACTORY. Die Förderstätte für leistungsorientierte Mitarbeiter bietet gleiche Chancen für alle. Aufbauende Trainingstools in hoher Qualität, zusätzliche spezifische Schulungen, wie z.B. eine Visagistenausbildung, oder aber auch Persönlichkeitsschulungen kennzeichnen die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten. Denn Aus- und Weiterbildung ist bei BIPA ein wesentlicher Teil der Unternehmensphilosophie und Basis für den Erfolg.
Weitere Informationen gibt es zum Nachlesen auf www.bipa.at/aufsteiger

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
28.04.2020

Das Corona-Virus hat uns vorsichtiger gemacht: Wir halten Abstand von anderen Menschen, bleiben zu Hause, waschen uns ununterbrochen die Hände und tragen unseren Mund- und Nasenschutz. Auch ...

Handel
24.04.2020

Mamas geben das ganze Jahr über ihr Bestes. Als wahre Allrounderinnen haben sie immer ein offenes Ohr für alle und sind einfach unersetzlich. Grund genug, um zumindest einmal im Jahr ganz bewusst ...

Handel
21.04.2020

1980 eröffnete Bipa die erste Filiale unter dem Namen „Die junge Parfumerie“ in der Goldschmiedgasse in Wien. Das war der Anfang einer großen österreichischen Geschichte. Nun feiert Bipa seinen 40 ...

Thema
20.04.2020

Mund- und Nasenschutz bei Bipa von lokalen Unternehmen stößt auf große Resonanz

Handel
17.04.2020

BIPA und Procter & Gamble starten bereits zum dritten Mal die erfolgreiche Spendenaktion zugunsten der Caritas Initiative #wirtun. Aber nicht nur im Muttertagsmonat Mai wollen sie erneut ...

Werbung