Direkt zum Inhalt

Ben & Jerry´s erster Eishersteller mit Weidemilch-Zertifizierung

07.01.2020

Ab Sommer 2020 werden alle Eisbecher von Ben & Jerry‘s mit dem "Meadow Milk"-Logo der Grazing Foundation gekennzeichnet. Mit der Zertifizierung ist Ben & Jerry's nachweislich das erste Eis in ganz Europa, das ausschließlich aus Weidemilch hergestellt wird, also aus Milch von Kühen, die vorwiegend im Freien auf der Weide grasen.

Die Zertifizierung garantiert, dass die Kühe mehr als 120 Tage im Jahr, mindestens sechs Stunden pro Tag, draußen auf der Weide stehen. Der Meadow Milk-Standard bedeutet zudem, dass ein System der physischen Trennung gewährleistet ist, um sicherzustellen, dass immer 100% Weidemilch eingesetzt wird. So wird eine Mischung mit anderer Milch vermieden und eine Rückverfolgbarkeit in jedem Schritt des Produktionsprozesses – von der Kuh bis zum Eisbecher – sichergestellt.

Die Förderung der Weidehaltung trägt zum Wohlbefinden der Kühe bei und kann eine verbesserte Bodenbewirtschaftung und Biodiversität unterstützen. Die Zertifizierung „Weidemilch“ wird jährlich von einer externen und unabhängigen Zertifizierungsstelle überprüft. Ben & Jerry’s Engagement für Weidemilch in Europa ist ein natürlicher nächster Schritt für das wertegeführte Unternehmen, das bereits 2007 die selbstzertifizierende Initiative „Caring Dairy“ mitbegründet hat. Caring Dairy  ist heute das am längsten laufende Nachhaltigkeitsprogramm für Milchbauern weltweit. 

Initiative für nachhaltige Milch

„Wir setzen uns seit Jahren für nachhaltige Milchprodukte ein“, sagt Cheryl Pinto, Global Values-Led Sourcing Manager von Ben & Jerry‘s. „Durch unsere Initiative Caring Dairy zahlen wir den Landwirten Prämien für die Beweidung und bieten Workshops über die Vorteile der Beweidung an. Die Zertifizierung von Weidemilch ist für uns ein natürlicher Schritt, der mehr Tierwohl und eine noch bessere Transparenz und Rückverfolgbarkeit in unserer gesamten Milchlieferkette gewährleistet“, sagt Pinto. Und sie führt fort: „Durch die Einführung einer spezifischen Supply Chain für unsere Weidemilch bedeutet dieses Zertifikat, dass wir bei jedem Becher von Ben & Jerry‘s, den die Menschen in die Hand nehmen, sicherstellen können, dass die darin verwendete Milch von frei grasenden Kühen stammt.“

Das Engagement für Weidemilch basiert auf den Kernwerten, die das Geschäft von Ben & Jerry‘s vorantreiben, zu denen Umweltschutz, Tierwohl und Regeneration von Ressourcen gehören. Die Zertifizierung ist Teil der Vision des Unternehmens, gute Lebensgrundlagen für Landwirte und Landarbeiter, eine ausgezeichnete Versorgung der Kühe und ein florierendes Ökosystem zu unterstützen, welches den Klimawandel durch die Gesundheit des Bodens und die Bindung von CO2 bekämpft. Dirk Verdonk, Head of Programmes bei World Animal Protection begrüßt den Schritt: „Der Weidestandard sichert mehr als nur das Wohlergehen der Kühe. Er verbessert die Bewirtschaftung der Flächen und unterstützt ein nachhaltiges Leben der Milchbauern. Das ist die Zukunft, der weitere Unternehmen folgen werden.“

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung
Werbung