Direkt zum Inhalt

Beschwingt einkaufen

25.04.2008

Campari-Bar im Don-Gil-Store im Wiener Kaufhaus Steffl macht den Einkauf zum „Fashion Entertainment“.

Bei der Don-Gil-Fashion-show, die kürzlich im Wiener Museum für angewandte Kunst, kurz MAK, stattgefunden hat, wurden nicht nur die Gäste, sondern auch Models wie Marcus Schenkenberg oder Carmen Kreuzer von der italienischen Campari-Lebenskultur inspiriert. „Wir setzen damit auf einen Trend, der sich in Österreich immer stärker durchsetzt. Italienische Lebenskultur und Fashion Entertainment werden zum Treffpunkt für junge Frauen und Männer, die in einem modischen Ambiente Lebenslust und den Genuss von Campari erleben“, so Sascha Cumia, Geschäftsführer von Campari Austria.

Der Don-Gil-Store im Wiener Kaufhaus Steffl (Kärntner Straße, 1. Bezirk) bietet nun jeden Freitag und Samstag mehr als nur ein „normales“ Einkaufserlebnis – hier erwacht schon jetzt der Frühling. Während des Shoppens der aktuellen Frühjahrskollektion, haben modebewusste Trendsetter die Möglichkeit, in der integrierten Campari-Bar die Drinks der Saison zu genießen und sich auf den bevorstehenden Sommer einzustimmen.
Immer mehr Kaufhäuser orientieren sich an diesem Trend und bieten ihren Kunden mittlerweile ein gastronomisches „Chill out“ nach dem stressigen Shoppen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuell
15.01.2009

Die meisten Einkaufsstraßen in Österreich haben nur eine regionale oder lokale Bedeutung und übernehmen vorwiegend Nahversorgungsfunktionen. Diese kleineren Einkaufsstraßen verlieren zum Teil ...

Aktuell
15.01.2009

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 nach dem negativen ersten Halbjahr eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen und an das ...

Aktuell
15.01.2009

Die Firmengruppe Pfeiffer mit Sitz in Traun bei Linz hat ihren Umsatz 2008 um 6,7 Prozent auf 647,6 Mio. Euro gesteigert. Für heuer plant das Unternehmen Investitionen von mehr als 30 Mio. Euro. ...

Aktuell
15.01.2009

Trotz Finanzkrise baut die deutsche Supermarktkette Edeka die Beschäftigung aus. "Wir wollen noch in diesem Jahr 8.000 neue Arbeitsplätze schaffen", so Edeka-Chef Markus Mosa. Außerdem rechnet er ...

Aktuell
18.12.2008

Insgesamt bietet MERKUR in 109 Märkten freitags und samstags frischen Fisch in Bedienung an. Davon können zwölf MERKUR Märkte sogar von Montag bis Samstag eine umfangreiche Auswahl an frischen ...

Werbung