Direkt zum Inhalt

Besser beraten beim Olivenöl

12.07.2002

Argument Nr. 1: Olivenöl ist bis zu 18 Monate haltbar, vorausgesetzt, es wird immer gut verschlossen, an einem dunklen Ort und bei einer Temperatur zwischen 10 und 16 Grad gelagert.

Argument Nr 2: Olivenöl kann sehr hoch erhitzt werden. Wegen seiner idealen Fettzusammensetzung kann „Natives Olivenöl Extra“ und „Natives Olivenöl“ bis 180 Grad, die Qualität „Olivenöl“ sogar bis 210 Grad erhitzt werden, ohne seine wertvollen Eigenschaften zu verlieren.

Argument Nr. 3: Olivenöl gibt der kalten und warmen Küche die mediterrane Note. Gerichte von einfach bis raffiniert bekommen südliches Flair – den Duft und Geschmack von Sonne (und Urlaubsstimmung). Frische Salate schmecken mit Olivenöl noch besser (Tip: Öl immer als letzte Zutat in den Salat geben, damit sich die Gewürze vorher mit dem Salat verbinden können). Ein paar Tropfen Olivenöl runden das Aroma von Saucen und gedünstetem Gemüse ab. Eingelegte Gemüse und Pilze bekommen erst durch Olivenöl ihren typischen Charakter. Außerdem: Gemüse trocknet mit Olivenöl in der Mikrowelle weniger aus.

Argument Nr. 4: Rindersteaks, Lamm- und Schweinekoteletts werden besonders zart, wenn sie einige Stunden vor dem Braten in Olivenöl, Thymian, Pfeffer und Knoblauch mariniert werden.

Argument Nr. 5: Zum Frittieren verwendetes Olivenöl sollte anschließend gefiltert werden. So kann es bis zu zehn mal verwendet werden.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
13.08.2018

Die aktuelle Dokumentation „Shopping Center Österreich 2017/18“ zeigt die Entwicklung von Österreichs Einkaufstempeln während der letzten zwei Jahren. Bei den Zentren ist einiges in Bewegung.

BIPA Filiale in neuem Design
Handel
13.08.2018

Die neu eröffnete Filiale in Wolfsberg bietet nicht nur ein erweitertes Angebot an Pflegeprodukten sowie im Bereich Ernährung und Gesundheit. Zu einem besonderen Shopping-Erlebnis soll vor allem ...

Echte Unikate: Künftig bietet HOFER unter dem Namen „Krumme Dinger“ Obst und Gemüse mit untypischem Aussehen.
Handel
13.08.2018

Hofer setzt sich jetzt noch stärker gegen Lebensmittelverschwendung ein. Deswegen gibt es ab sofort „schiefe“ Gurken, „verbeulte“ Paprika & Co. unter der Marke „Krumme Dinger“. Rewe startete ...

Buchtipp
07.08.2018

300 Tipps für Power-Rhetorik

Die beiden Trainer Bernhard Ahammer und Wolf Hagen geben praktische Tipps, mit denen jeder bei Gesprächen, ...

Madlberger
07.08.2018

Hitzeferien?  Nicht für  Handelsjournalisten! In den vergangenen Juli-Wochen lud die Sparte Handel der WKO gleich zweimal zu Mediengesprächen ins Hauptquartier in der Wiener Wiedner Hauptstraße ...

Werbung