Direkt zum Inhalt
Einkauf ohne Zeitdruck: Abholung der online bestellten Produkte bei einer der 50 Billa Click & Collect-Filialen in Österreich

Billa eröffnete seine 50. Click & Collect-Filiale

05.04.2018

Mit der nach dem Umbau wiedereröffneten Filiale am Wiener Praterstern gibt es von Billa nun österreichweit 50 Click & Collect-Standorte. Damit baut die Rewe-Tochter ihre Position als innovativer Rundum-Haushaltsversorger weiter konsequent aus.

Einfach online bestellen und seinen Einkauf frisch und fertig verpackt, ohne Wartezeit zum vereinbarten Termin in der ausgewählten Click & Collect-Filiale abholen: Mit diesem flächendeckenden Konzept leistet Billa einen wichtigen Beitrag für die individuelle Rundum-Versorgung der österreichischen Haushalte.

Umkonpliziert und zeitsparend

Nun feiert Billa den Start seiner 50. Click & Collect-Filiale am Praterstern. In der nach Umbau neueröffneten Filiale können Kunden – wie auch in allen anderen 49 Click & Collect-Filialen – ihre Billa Online Shop-Bestellung bequem am Heim- oder Arbeitsweg abholen. „Unsere Click & Collect-Filialen verbinden höchste Convenience für den Kunden mit attraktiver Rundum-Versorgung. So machen wir den Einkauf für unsere Kunden einfach, unkompliziert und zeitsparend“, erläutert Billa-Vorstandssprecher Robert Nagele. Gleichzeitig verbindet Billa so die Vorteile der Online-Welt mit dem österreichweiten Filialnetz, wie Billa-Vorstand Elke Wilgmann betont. Die Wichtigkeit des gelebten Omnichannel-Ansatzes stellt Billa seit Dezember 2017 auch mit seiner Billa Drive In-Idee unter Beweis. In der Wiener Perfektastraße werden online bestellte Produkte direkt an einer der drei überdachten Billa Drive In-Stationen von einem Mitarbeiter in den Kofferraum gestellt. Geplant ist, das Billa Drive In-Konzept in Österreich weiter auszubauen.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Billa unterwegs: Durchdachtes Konzept für einen schnellen und unkomplizierten Einkauf bei 47 Shell-Tankstellen
Handel
26.11.2018

Insgesamt 47 Shops wurden in den vergangenen drei Monaten von der Shell Austria GmbH in Kooperation mit der Adeg Österreich Handelsaktiengesellschaft, als Teil der Rewe International AG, ...

orstände der REWE International AG Marcel Haraszti und Michael Jäger bei der Vorstellung der Initiative Raus aus Plastik
Handel
12.11.2018

Billa, Merkur, Penny und Adeg starten eine großangelegte Initiative für umweltfreundliche Verpackungen. Bis 2019 soll das gesamte Bio Obst und Gemüse-Sortiment lose oder umweltfreundlich verpackt ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Thema
17.10.2018

Die EU plant die Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) auf große agierende FMCG-Konzerne zu erweitern. Diese Änderungsanträge hätten alles andere als positive Folgen für den Handel.

Madlberger
09.10.2018

Weil immer mehr Markenartikel-Multis über die drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eine gemeinsame Marketing- und Verkaufsorganisation stülpen, sehen sich heimische ...

Werbung