Direkt zum Inhalt

Billa Start-up Pitch

26.03.2018

Billa sucht innovative Start-ups aus den Bereichen Food und Retail in einem dreistufigen Auswahlverfahren. Die Gewinner erwarten besondere Testbedingungen für ihre Erfindungen und die Chance auf Produkt-Listungen bei dem Lebensmittelhändler.

Ab sofort lädt die Supermarktkette zum Billa Start-up Pitch. Gesucht werden Retailing-Lösungen und -Services sowie neue Food Produkte oder Instore- und BusinessSolutions um dem Unternehmen und seinen Kunden das Leben zu erleichtern. „Start-ups sind wichtige Impulsgeber, wenn es um neue Lösungen, andere Ansätze und agile Methoden geht. Für Billa ist diese Community eine essenzielle Innovationsquelle, die wir hiermit einladen wollen gemeinsam mit Österreichs größtem Supermarkt an neuen Produkten und Retail-Solutions für unsere Kunden zu arbeiten. Wir von Billa sind offen für alle Lösungen und Ideen, die unserem Ziel der Rundum-Versorgung aller Haushalte noch besser unterstützen“, erklärt Julia Stone, Direktorin des Billa-Digital & Innovations-Bereich.

Das Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren beginnt mit einer Onlinebewerbung. In der zweiten Wettbewerbsphase dürfen die ausgewählten Start-ups bei den Billa Pitch-Corner zum 4GameChangers Festival (18. – 20.04) antreten, wo sie ihre Ideen in Zwei-minütigen Pitches vor hochkarätiger Jury präsentieren. Unter den Juroren befinden sich neben Billa Vorstandssprecher Robert Nagele und Julia Stone auch Vertreter aus der Start-Up Branche (Heinrich Prokop, Direktor und Founding Partner, Clever Clover sowie Michael Goblirsch, Partner Squareonefoods). Die Jung-Unternehmen die hier überzeugen schaffen es in das Finale mitsamt einer Einladung in die Zentrale des Lebensmittelkonzerns. Dort sollen die ersten vertiefende Gespräche und Verhandlungen stattfinden. Den Finalisten winkt die Möglichkeit auf eine nationale Listung der Produkte bei Billa bzw. die Umsetzung der Retail Solution in mehreren der knapp 1.070 Filialen oder dem Online Shop der Handelskette.

 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Handel
22.07.2020

Gemeinsam mit dem Lebensmittelhändler Billa testet Ikea den innovativen Abholservice „Click & Collect in deiner Nähe“. KundInnen können bequem online bei Ikea shoppen und ihren Einkauf auf dem ...

: v.l.: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy
Handel
02.07.2020

Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von ...

Handel
27.05.2020

Billa setzt in enger Partnerschaft mit der österreichischen Landwirtschaft schon seit vielen Jahren auf höchstmögliche Regionalität: In wesentlichen Sortimenten finden BILLA-Kunden/innen jetzt ...

Thema
29.04.2020

Die Österreicher kaufen am häufigsten bei Spar, nur in Wien gehen noch mehr Menschen zu Hofer. Online liegt dafür Billa voran.

Die Gründerinnen und Gründer überzeugen nicht nur die Expertinnen und Experten bei Spar, sondern auch die Kundschaft. v.l.n.r. vorne: Fabian Raum (Wingman), Sandro Werbanschitz (Evan), Manuel Zeller (Neoh), Benjamin Böning (Seicha), Adel Hafizovic (Neoh), Josef Prückl (PepUpLife); Mitte: Lukas Lovrek, Leopold Lovrek, Philippa Lovrek (Basenbox), Horst Burgstaller (Mabura) Christoph Humer (Lobsters), Helena Burgstaller (Mabura), Mathias Lüftenegger (Die Nudl), Johannes Holzleitner (Leiter
Handel
16.04.2020

Start-ups vor den Vorhang – heißt es seit zwei Jahren bei Spar. Unter dem Markendach „Young & Urban by Spar“ finden Kundinnen und Kunden exklusiv bei Spar, Eurospar, Interspar insgesamt rund ...

Werbung