Direkt zum Inhalt
Billa unterwegs: Durchdachtes Konzept für einen schnellen und unkomplizierten Einkauf bei 47 Shell-Tankstellen

Billa unterwegs: Kooperation von Shell und Rewe

26.11.2018

Insgesamt 47 Shops wurden in den vergangenen drei Monaten von der Shell Austria GmbH in Kooperation mit der Adeg Österreich Handelsaktiengesellschaft, als Teil der Rewe International AG, österreichweit eröffnet. Das neue Shopkonzept heißt „Billa unterwegs“.

Die Rewe International AG hat in Kooperation mit der Shell Austria GmbH an insgesamt 47 Tankstellen innerhalb von nur drei Monaten das neu entwickelte Shopkonzept „Billa Unterwegs“ umgesetzt. Während der Roll-Out-Phase wurde auf die Erkenntnisse zweier Pilotstationen in Trautenfels und Graz-St. Peter zurückgegriffen. Die bisherigen Ergebnisse und Rückmeldungen auch von Kundenseite sind durchwegs positiv.

Ganz im Zeichen von Qualität, Service und Genuss

Während der Roll-Out-Phase wurden jede Woche drei bis vier Shops umgebaut. Die Dauer je Station umfasste vier bis fünf Tage. Ziel des neuen Konzepts ist es, dem Bedürfnis der Kunden nach einem schnellen, unkomplizierten Einkauf entgegenzukommen. Durch das übersichtliche Design der Shops und ein abgestimmtes Sortimentsangebot an Produkten für den sofortigen Verzehr sowie für zu Hause entspricht man der gesteigerten Mobilität der Menschen. Neben beliebten Eigenmarken der Rewe International AG wie „clever“, „Chef Menü“, „Simply Good“ oder „Da komm ich her“ werden die Exklusivmarken „Billa“, „Billa Freshy“ und „Billa mach mal Pause“ angeboten. Das erstmals im österreichischen Markt vorgestellte globale Shell-Konzept „deli by Shell“ ergänzt das Angebot durch frisches Gebäck, Snacks und Kaffeespezialitäten.

Ideale Verbindung mit Erlebnisfaktor

 „Die Kooperation mit Shell Austria stellt eine ideale Verbindung dar, denn mittlerweile nutzt fast jeder zweite Shell-Kunde nicht nur die Tankstelle als solche, sondern auch die Einkaufsmöglichkeiten und zusätzlichen Serviceleistungen“, so Adeg-Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima. Auch seitens Shell Austria, wo man vor allem die Leistungen über den Kraftstoffbereich hinaus erweitern möchte, gibt die Kooperation Anlass zur Freude. „Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel den Partner an unserer Seite haben, der den Shop zu einem echten Erlebnis macht“, so Astrid Adamek, Leiterin des Tankstellengeschäfts von Shell Austria.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Zu den zahlreichen neuen Filialen gesellte sich 2018 auch eine neue Arbeitskleidung der Mitarbeiter.
Handel
08.01.2019

2018 eröffnete Billa 29 neue Filialen und hält nun bei 1.088 Geschäftslokalen, dazu wuchs der Onlineshop um 25,5 Prozent.

Mit 1. Februar übernimmt Christian Rausch die Marketingleitung bei der Billa AG
Karriere
19.12.2018

Ab 1. Februar 2019 wird Christian Rausch die Marketing-Geschicke von Österreichs führendem Nahversorger leiten. Der ausgewiesene Marketing-Profi wechselt dazu aus der Mobilfunkbranche in den ...

orstände der REWE International AG Marcel Haraszti und Michael Jäger bei der Vorstellung der Initiative Raus aus Plastik
Handel
12.11.2018

Billa, Merkur, Penny und Adeg starten eine großangelegte Initiative für umweltfreundliche Verpackungen. Bis 2019 soll das gesamte Bio Obst und Gemüse-Sortiment lose oder umweltfreundlich verpackt ...

Madlberger
31.10.2018

Globalisierung, Digitalisierung und das vertikale Gerangel um einen höheren Wertschöpfungsanteil: All diese Faktoren führen in letzter Zeit in Europa zu einem Klimawandel in der Beziehung zwischen ...

Thema
17.10.2018

Die EU plant die Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) auf große agierende FMCG-Konzerne zu erweitern. Diese Änderungsanträge hätten alles andere als positive Folgen für den Handel.

Werbung