Direkt zum Inhalt

"Billig will ich" -

20.07.2005

Bei eingefleischten Biertrinkern zwar immer noch verpönt - doch das Bier in Plastikflaschen von Aldi, Penny oder Lidl ist in Deutschland auf dem Vormarsch und macht den unter sinkendem Bierabsatz leidenden Traditionsmarken das Leben schwer.

In Zeiten knapper Haushaltskassen kaufen die Verbraucher lieber das Sixpack für weniger als zwei Euro und nehmen dabei auch Geschmackseinbußen hin. Schon jetzt haben die Billigangebote einen Anteil von etwa 20 Prozent am deutschen Biermarkt, bis 2015 könnte es sogar doppelt so viel sein, prognostizieren Experten von Ernst & Young.

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die stark kolehydratreduzierten Teigwaren von DIE Nudl sind als Spirelli, Rigatoni und Muschel bei Interspar erhältlich.
Handelsmarken
06.08.2020

45 Prozent weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Pasta, dafür umso mehr Geschmack und ein hoher Proteingehalt sprechen für DIE Nudl. Als Spirelli, Rigatoni und Muschel sind die leichten Teigwaren ...

Handel
05.08.2020

Die Saison der Himbeeren ist von Mitte Juni bis Ende September in vollem Gange: Produzent Stefan Mair aus Rietz, Bezirk Imst, ist einer der 139 regionalen Lieferanten aus Tirol und beliefert seit ...

Für die private Küche gibt es die neuen fünf Kräuter im Säckchen.
Markenartikel
05.08.2020

Der österreichische Gewürzmarktführer Kotányi erweitert sein Angebot mit fünf besonders feinen Kräutern und Gewürzen ausschließlich österreichischer Herkunft. Zur Förderung der heimischen ...

Die Nachfüllstationen für Nivea Pflegedusche werden derzeit in deutschen dm-Filialen sowie Nivea Häusern getestet.
International
04.08.2020

Kund*innen können die Pflegeduschen Nivea Creme Soft und Nivea Creme Sensitive ab sofort in drei deutschen dm-Märkten selbst abfüllen

Handel
04.08.2020

Am 06. August 2020 eröffnet Lidl Österreich die neu gestaltete Filiale in der Gartenstraße 16 und setzt dabei auf ein neues Filialkonzept.

Werbung